Neugier – Was es für verschiedene Typen gibt | hörenswert

Johannes Döbbelt | Deutschlandfunk Nova Grünstreifen | Neugier – Was es für verschiedene Typen gibt | 26.02.2021

Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Veröffentlicht unter RSOPRadio | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Mindestlohn von mindestens 12 EURO?

„Wir stehen für eine deutliche Anhebung des Mindestlohns und seiner Kopplung an die Inflation. Unsere Gesellschaft muss sicherstellen, dass niemand, der Vollzeit arbeitet, unter Armut leidet, und dass niemand, der ein volles Erwerbsleben erfüllt, in Altersarmut leben muss. Richtwert des Mindestlohns kann dabei der Lohn sein, der notwendig ist, damit voll erwerbstätige Menschen im Alter nicht in die Grundsicherung fallen.“

Tierschutzpartei zur These „Rheinland-Pfalz soll sich für einen gesetzlichen Mindestlohn von mindestens 12 Euro einsetzen.“ https://www.wahl-o-mat.de/rlp2021/app/main_app.html


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Veröffentlicht unter Wir haben die Wahl. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„diese Wahrnehmung wird absichtlich erzeugt“

» […] „Es gibt ein anderes Wort für Herrschaftslegitimation: man nennt es Geschichte“
… | …
„Im Grunde schafft jedes Land sich seine eigene geschichtliche Erzählung. Meine Aufgabe beim Außenministerium war das, was die Leute scherzhaft als Chefpropagandist bezeichneten. Ich bin nicht gegen Propaganda. Jedes Land macht sie, jeweils für die eigene Bevölkerung. Und ich denke nicht unbedingt, dass dies so schlimm ist.“
… | …
„Auch wenn ich einmal ein nahezu absoluter Anhänger des Ersten Verfassungszusatzes war, habe ich meine Meinung dazu vollkommen geändert, gerade weil ich denke, dass wir aus gesellschaftlich-praktischen Gründen einige dieser Dinge überdenken müssen“ […] über die Schwierigkeiten, die sich daraus ergaben, dass Menschen im Internet Informationen frei austauschen.

Konferenzen von Denkfabriken sind toll, weil sie die beste Gelegenheit für normale Menschen darstellen, die Gedankenströme der Macht mit größter Ehrlichkeit zu Gesicht zu bekommen. Die Think-Tank-Stammgäste lieben es, vor einem solchen Publikum zu zeigen, wie viel sie wissen, wobei sie sich oft dazu verleiten lassen, viel mehr zu enthüllen, als sie es normalerweise tun würden.
… | …
Das Einzige, was das — außenpolitisch als ein einziges Imperium funktionierende — mörderische, ausbeuterische US-zentrierte Machtbündnis aufrechterhält, ist seine Fähigkeit, die Öffentlichkeit zu manipulieren und zu täuschen, damit sie all den Kriegen und dem militärischem Expansionismus zustimmt, die für den Zusammenhalt des Imperiums notwendig sind. Würde das Imperium die Welt nicht ständig mit seiner militärischen und wirtschaftlichen Macht drangsalieren, damit sie ihm geschlossen folgen muss, könnten die Nationen mehr oder weniger in ihrem eigenen Interesse handeln und würden nicht mehr als eine einzige weltumspannende Einheit funktionieren.

Dieser Zustand ist nicht im Entferntesten vernünftig, und wenn die Öffentlichkeit sich ihrer Realität bewusst wäre, würde sie ihre zahlenmäßige Überlegenheit dazu nutzen, ihn zu beenden. Deswegen werden die Menschen — insbesondere die US-amerikanischen Menschen — so aggressiv der Propaganda ausgesetzt.
… | …
„Wenn wir die Wirklichkeit des Krieges sehen könnten, und das, was er mit jungen Gedanken und Körpern anstellt, wäre es nicht möglich, den Kriegsmythos zu akzeptieren“ […] „Wenn wir vor den verstümmelten Leichen afghanischer Schulkinder stünden und die Klagen ihrer Eltern hörten, könnten wir die Klischees nicht mehr wiederholen, die wir zur Rechtfertigung von Kriegen benutzen. Deshalb wird Krieg sorgfältig von negativen Aspekten befreit. Deshalb werden uns zwar die perverse und düstere Kriegsbegeisterung gezeigt, nicht aber die Folgen des Krieges.“
… | …
Seit es Regierungen, Sprache und Krieg gibt, haben die Regierungen die Sprache dazu benutzt, die Öffentlichkeit so zu manipulieren, dass sie Krieg unterstützt. Der einzige Unterschied ist, dass sich Kriege inzwischen über die ganze Erde ausgebreitet haben und die Manipulationen viel weiter fortgeschritten sind.
… | …
Wenn die Menschen in der Lage wären, klar zu erkennen, was tatsächlich passiert, würde keines unserer großen Probleme existieren. Kriege könnten nicht stattfinden. Ausbeuterische finanzielle und wirtschaftliche Modelle würden nicht toleriert werden. Politische Systeme, zum Vorteil der Reichen und Mächtigen manipuliert, würden niedergerissen. Jeder, der versuchen würde, die Wahrnehmung von der Wahrheit weg zum Vorteil der Mächtigen zu manipulieren, würde sofort abgelehnt und an den Rand gedrängt. Jeder, der es erlauben würde, dass die Schwachen leiden, damit die Wohlhabenden mehr haben können, würde als Monster angesehen. Alle unsere großen Probleme beruhen auf einer falschen Wahrnehmung, und diese Wahrnehmung wird absichtlich erzeugt.
… | …
Die überwältigende Mehrheit des menschlichen Leidens ist auf eine fundamentale Fehleinschätzung der Art und Weise zurückzuführen, wie sich die Realität für uns tatsächlich darstellt, ein psychologisches Leiden, das dadurch verursacht wird, dass wir fälschlicherweise ein separates Selbst wahrnehmen, wo es keines gibt.

Wenn die Menschen ihre eigene Erfahrung klar wahrnehmen würden, […] dann würden sie sehen, dass das konzeptuelle Selbst oder Ego, welches das Interesse und die Aufmerksamkeit zu den Erzählungen in ihren Köpfen lenkt, nie eine echte Existenz hatte. Gedanken würden nur als ein nützliches Werkzeug existieren, das bei Bedarf zur Hand genommen und dann wieder abgelegt werden könnte;
… | …
Von der untersten bis zur obersten Ebene sind alle unsere Probleme auf die Verschleierung eines klaren Bildes der Realität zurückzuführen.
… | …
In der Tat ist die Erfindung unserer Realität genau das, was die Propagandisten tagtäglich mit der unerbittlichen Propaganda der […] Medien […] tun […] «

Caitlin Johnstone :: RUB|KON :: 12.12.2020 :: Die erfundene Realität :: https://www.rubikon.news/artikel/die-erfundene-realitat


Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. Ich möchte, durch die Zitate, meine LeserInnen motivieren, den vollständigen Artikel des Urhebers zu lesen. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.

Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Kita-Kosten-Beteiligung für die Betreuung von Kleinkindern?

„Für eine angemessene Betreuung von Kleinkindern sind kleine Gruppen sowie konstante Bezugspersonen sehr wichtig, d.h. mehr Personal und andere pädagogische Konzepte als in der Betreuung älterer Kinder, Krippe und Kita müssen in der Lage sein, angemessene Räumlichkeiten und Gruppengrößen, und einen zugewandten, stressfreien Bindungs- und Schutzraum für das Kind zu bieten. Eine finanzielle Beteiligung halten wir insbesondere für diese Betreuungsform für angemessen.“

Tierschutzpartei zur These „Eltern sollen sich weiterhin an den Kita-Kosten für die Betreuung ihrer Kinder unter 2 Jahren beteiligen.“ https://www.wahl-o-mat.de/rlp2021/app/main_app.html


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Veröffentlicht unter Wir haben die Wahl. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

L‘ amour est un jeu perdu. | Hyperhedonie XXV

Ich hoffe, du bist nicht anhedonisch [1] und kannst diesen Song genauso genießen wie ich:

https://youtu.be/rgIkBlMuxxM

Hab gehofft, dass es auch ohne all die plumpen Worte geht
Mein „Ich liebe dich“ waren bilder, die m, an vielleicht nicht leicht versteht
Und ich habs so oft gesagt, tief versteckt in Poesie
Ich habs so oft gesagt, tief versteckt in Idiotie

Jetzt sitz ich hier und trinke Wein
Um weit weg von dieser Welt,
In der du mich nicht siehst, zu sein
Und ich schließ mich weiter ein
Und hier im Stillen bin ich Dein

Hab gehofft, dass man den Dingen ihren Zauber lassen kann
Und dann war alles voller Zauber und wir kamen nicht voran


Jetzt sitz ich hier und trinke Wein
Um weit weg von dieser Welt,
In der du mich nicht siehst, zu sein
Und ich schließ mich weiter ein
Hier im Stillen bin ich Dein

Hier im Stillen bin ich Dein
Oh Dein, nur Dein
Im Stillen bin ich Dein
Im Stillen bin ich Dein
Hier im Stillen bin ich Dein
Tief im Stillen bin ich Dein
Nur Dein
Im Stillen bin ich Dein
Nur Dein
Im Stillen bin ich Dein
Im Stillen

https://youtu.be/sTC9WXmTFZA
https://open.spotify.com/track/5Tn5csIaXDqSrcVbv4b8AV?si=3uoLbnIGTc6yN93qU1gMWA

Max Prosa: Im Stillen | Album: Die Phantasie wird siegen | 27.01.2012

A life without music is possible – but meaningless. | a spotify playlist by Bernd Müller
es scrobbelt


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Veröffentlicht unter RSOPHyperhedonie, RSOPmusic | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Verstärkte Grenzkontrollen?

„Seit 1995 sind innerhalb des Schengen-Raums stationäre Kontrollen abgeschafft. Zur Sicherung und Einhaltung des Tierschutzgesetzes fordern wir als Tierschutzpartei allerdings verstärkte Kontrollen von Tiertransportern und Privatpersonen zur Aufdeckung von illegalem und tierquälerischem Tier- und Welpenhandel.“

Tierschutzpartei zur These „In Rheinland-Pfalz sollen verstärkt Kontrollen an den Grenzen zu den europäischen Nachbarstaaten stattfinden.“ https://www.wahl-o-mat.de/rlp2021/app/main_app.html


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Veröffentlicht unter Wir haben die Wahl. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

„was wäre, wenn die USA, China und Russland den Ernst der Lage verstehen würden“

Dirk Roßmann (Unternehmer, Gründer und Geschäftsführer der inhabergeführten Drogeriemarktkette Rossmann) im Gespräch mit Axel Rahmlow :: Deutschlandfunk Kultur Interview :: 14.11.2020 :: Unternehmer Dirk Roßmann: „Brasilien reißt der Erde momentan die Lunge raus“

» […] In „Der neunte Arm des Oktopus“ beschreibt er, wie Politiker versuchen, den Klimawandel zu stoppen.
… | …
Nun hat der Gründer und Geschäftsführer der Drogeriemarktkette Rossmann einen Thriller über den Klimawandel veröffentlicht.
… | …
„Mir ist klar geworden, das Greta Thunberg wirklich Macht hat. Sie beeinflusst Menschen in Südamerika, in Europa, in Asien. Aber sie hat überhaupt keine Entscheidungsmacht. Und da habe ich mir wenigstens mal fiktiv mir vorgestellt, was wäre, wenn die USA, China und Russland den Ernst der Lage verstehen würden“
… | …
„Das Land Brasilien reißt der Erde momentan die Lunge raus, indem die gesamten tropischen Regenwälder zerstört werden“ […] Die Welt habe keine Zeit mehr für Diskussionen und Meinungsaustausch […] Die Probleme müssten sofort angepackt werden.
… | …
Am Ende hätten ihm zwölf Mitarbeiter geholfen, allein acht Rechercheure stellte Roßmann ein, denn sein Roman enthalte viel Wissen.
… | …
Dirk Roßmann: Der neunte Arm des Oktopus
Bastei Lübbe, Köln 2020
400 Seiten, 20 Euro
«

Dirk Roßmann (Unternehmer, Gründer und Geschäftsführer der inhabergeführten Drogeriemarktkette Rossmann) im Gespräch mit Axel Rahmlow  ::  Deutschlandfunk Kultur Interview  ::  14.11.2020  ::  Unternehmer Dirk Roßmann: „Brasilien reißt der Erde momentan die Lunge raus“  ::  https://www.deutschlandfunkkultur.de/unternehmer-dirk-rossmann-brasilien-reisst-der-erde.1008.de.html?dram:article_id=487517


Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. Ich möchte, durch die Zitate, meine LeserInnen motivieren, den vollständigen Artikel des Urhebers zu lesen. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.



Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Veröffentlicht unter RSOPLink, RSOPRadio | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Gleiches Einstiegsgehalt für alle Lehrkräfte schulformübergreifend?

„In den meisten Bundesländern unterscheiden sich seit 2009 die Studienzeiten der Ausbildungen nicht mehr, die verhältnismäßig lang ist. Auch Quereinsteiger mit hohem Praxiswissen sind nicht mehr selten. Ausschlaggebend ist die hohe Verantwortung, die an den verschiedenen Schulformen unterschiedliche Aufgaben und Schwerpunkte beinhaltet. Wichtig dabei ist eine hohe Qualität der Lehre und in der Betreuung der Schüler sowie der Ausbau der pädagogischen und wissenschaftlich konzeptionellen Arbeit.“

Tierschutzpartei zur These „In Rheinland-Pfalz sollen Lehrkräfte aller Schulformen das gleiche Einstiegsgehalt erhalten.“ https://www.wahl-o-mat.de/rlp2021/app/main_app.html


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Veröffentlicht unter Wir haben die Wahl. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Weil man Frierende besser regieren kann.“

» […] Nach dem Willen des BMI [Bundesinnenministerium] sollen sich die Bürgerinnen und Bürger künftig identifizieren müssen, wenn sie weiterhin online über Messengerdienste, Audio-, Videochats oder auch per E-Mail kommunizieren möchten.

Egal, ob WhatsApp, Zoom, Facetime, iMessage, E-Mail oder Skype: Überall sollen künftig verifizierte Datensätze jedes Nutzers liegen.
… | …
Konkret will das BMI, dass die Bürgerinnen und Bürger ihren Namen, die Anschrift sowie ihr Geburtsdatum zwingend bei den Anbietern hinterlegen, die diese Angaben (z.B. mit Personalausweis oder Ident-Diensten) verifizieren müssen.
… | …
liegt ein entsprechendes Papier aus dem BMI seit letzter Woche vor
… | …
dass das BMI versucht, möglichst viele der insgesamt 15 im Papier enthaltenen Punkte auf den letzten Metern noch ins Gesetz zu bekommen.
… | …
“TK-Dienste sollen verpflichtet werden, Identifizierungsmerkmale zu erheben, zu verifizieren und im Einzelfall den Sicherheitsbehörden zur Verfügung zu stellen.”
… | …
das wäre nichts anderes als eine Personen-Vorratsdatenspeicherung.

Die Identifizierungspflicht würde die Art und Weise, wie Menschen hierzulande Online-Dienste nutzen, grundlegend ändern.

Die Nutzerinnen müssten stets zunächst ein Ident-Verfahren durchführen bzw. den Ausweis vorzeigen und wären gezwungen, ihre verifizierten Daten bei zahlreichen […] Unternehmen zu hinterlegen. […] Daher wären in der Konsequenz die meisten Online-Angebote von der Identifikationspflicht betroffen.
… | …
Die Daten würden nur zum Zweck einer möglichen künftigen Strafverfolgung flächendeckend erhoben – und nicht etwa aus betrieblichen Erfordernissen. […] Datensparsame Online-Dienste würden unmöglich gemacht.
… | …
Bestandsdaten [werden] nicht in Einzelfällen, sondern millionenfach pro Jahr bei den Anbietern abgefragt – schon bei Ordnungswidrigkeiten (2019: Über 16 Millionen Anfragen laut Bundesnetzagentur). […] ein Account, der bei einem Anbieter mit einem verifizierten Datenatz verknüpft ist, [ist] niemals anonym
… | …
Es wird versucht, jeden zur Datenerhebung heranzuziehen, der auch nur im Entferntesten in Berührung mit dem Erbringen von TK-Dienstleistungen kommt.
… | …
Aus unserer Sicht wird hier durch das BMI klar versucht, im TKG ein eigenes Regime für die Erhebung von Daten – nur für die Strafverfolgungsbehörden – zu schaffen und diese Datenerhebung von den datenschutzrechtlichen Vorgaben der DSGVO zu entkoppeln: Dass man nämlich nur erheben darf, was für den Betrieb notwendig ist.
… | …
Man hält sich nicht an das, was das BverfG für Datenerhebungen und Datenauskünfte vorgegeben hat
… | …
Diese Anbieter sollen verpflichtet werden, den Datenstrom so umzuleiten […], dass die Sicherheitsbehörden die staatliche Überwachungssoftware (Staatstrojaner) auf dem Endgerät des Nutzers aufbringen können.
… | …
Das BMI beabsichtigt, so viele seiner Forderungen durchzusetzen wie möglich.
… | …
Disclaimer: Wenn Sie das Dokument lesen, beachten Sie bitte, dass es sich bisher nur um ein Forderungspapier aus dem Bundesinnenministerium handelt. Die dort enthaltenen Ausführungen und Begründungen geben daher ausschließlich die Ansichten des BMI wieder – und entsprechen nicht zwingend Tatsachen. Es ist derzeit auch völlig unklar, welche oder ob wesentliche Teile des Papiers in den Gesetzentwurf gelangen werden.
[…] «

POSTEO  ::  posteo.de  ::  02.03.2021  ::  TKG-Novelle: BMI will Identifizierungspflicht für Internetnutzer  ::  https://posteo.de/blog/tkg-novelle-bmi-will-identifizierungspflicht-f%C3%BCr-internetnutzer


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Veröffentlicht unter RSOPLink | 4 Kommentare

Am seidenen Faden des Glücks, ein Mensch sein zu dürfen.

» […] es gibt keinen fehlerfreien, keinen vor Unheil sicheren Weg in die Menschenzukunft. Der Erkenntnishorizont der Menschen ist und bleibt strukturell begrenzt. Es bleibt nicht viel mehr, als zu hoffen, dass die unvermeidlichen Fehlentwicklungen jeden Fortschritts am Ende politisch so eingehaust werden können, dass sie das Glück nicht mit sich fortreißen, ein Mensch sein zu dürfen. […] «

Udo Knapp (https://de.wikipedia.org/wiki/Udo_Knapp), tazFUTURZWEI, Zukunft als Chaos-Szenario, 08.12.2020, Seite 45, https://taz.de/!p5099/


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit
Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Auflösung des rheinland-pfälzischen Verfassungsschutzes?

„Um das Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) aufzulösen, wären sehr große Mengen an chemischen Lösungsmitteln erforderlich. Das würde die Umwelt echt start belasten. Alternativ schlagen wir vor, einfach ein neues Amt ins Leben zu rufen, ohne braune Vergangenheit, ohne komische Verstrickungen und das sich tatsächlich um den Schutz der Verfassung kümmert und nicht nur so heißt.“

Tierschutzpartei zur These „Der rheinland-pfälzische Verfassungsschutz soll aufgelöst werden.“ https://www.wahl-o-mat.de/rlp2021/app/main_app.html


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Veröffentlicht unter Wir haben die Wahl. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein Quäntchen Hund. | abc.etüden

Aufwachen, aufstehen, Rollläden hochziehen – er erfreute sich am blauen Himmel und den kitzelnden Sonnenstrahlen; es versprach ein schöner und warmer Tag zu werden.

abc.etüden | Strickjacke, trügerisch, entdecken

abc.etüden | Strickjacke, trügerisch, entdecken


Er zog seine Lauf-Sachen an und startete noch vor dem Frühstück seine zehn Kilometer lange Jogging-Runde.

Nach vier Kilometern erreichte er das Rheinufer und den kombinierten Fahrrad- und Wanderweg.

Leider waren schon so viele Fahrradfahrer und Wanderer dort unterwegs, dass er sich spontan entschloss, abseits des Weges am Rand einiger Felder und Wiesen parallel zum Weg einen Trampelpfad entlang zu laufen; um in einen Flow zu kommen, hatte er dort seine Ruhe.

Die Luft war frisch, die Vögel zwitscherten, der Weg war durch die Baumreihen rechter Seite schattig, es fühlte sich idyllisch an.

Nach weiteren zwei Kilometern entdeckte er etwas im hohen Gras liegen, näherkommend erkannte er eine Person, die scheinbar friedlich ruhte.

Als er auf Höhe der Person ankam, stellte sich die friedliche Ruhe als trügerisch heraus, die Person, ein Mann, war nackt und mit Verletzungen und Blut übersät, eine alte Strickjacke verdeckte das Gesicht; er wählte unverzüglich die 110. –


Die Kriminalpolizei ermittelte schnell einen möglichen Tatverdächtigen, einen verkrachten ehemaligen Geschäftspartner des Opfers, die Geschäfte fanden vor über einem Jahr statt, Opfer und Tatverdächtiger wären sich seitdem nicht mehr begegnet; die Ehefrau des Tatverdächtigen gab ihm ein Alibi, die Handy-Ortung bestätigte: das Handy war zur Tatzeit am Wohnort des Verdächtigen eingebucht.

Der Täter ging offensichtlich sehr sorgfältig und scheinbar geplant vor, sodass die Polizei keine verwertbaren Spuren am Ablageort und an der Leiche finden konnte.

Bei einer zweiten kriminaltechnischen Untersuchung der Strickjacke, entdeckte die Polizei ein einzelnes Hundehaar, das dem Welpen des Tatverdächtigen zugeordnet werden konnte – nach der unverzüglichen Verhaftung und stundenlangen Vernehmungen verstrickte sich der Tatverdächtige in immer mehr Widersprüche und gestand, die Tat aus Rachsucht begangen zu haben.


Die Personen und die Handlung der Geschichte sind frei erfunden. Etwaige Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Begebenheiten oder lebenden oder verstorbenen Personen wären rein zufällig.



Inspiration: https://365tageasatzaday.wordpress.com/2021/02/21/schreibeinladung-fuer-die-textwochen-08-09-21-wortspende-von-wortgeflumselkritzelkram/  |  Christiane  |  abc.etüden



Dieser Artikel ist unter CC BY-NC-ND 4.0 lizenziert. [Teilen erlaubt mit Namensnennung – Nicht-kommerziell – Keine Bearbeitung]



Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Veröffentlicht unter RSOPfiction | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

Leistungskürzungen bei Hartz-IV-Empfängern?

„Wir halten Hartz-IV für insgesamt inakzeptabel und befürworten ein Bedingungsloses Grundeinkommen. Das aktuelle Hartz-IV-System zwingt Menschen in Armut, Inaktivität und Ausbeutung. Die Praxis, den an sich viel zu geringen Hartz-IV-Satz zu kürzen, ist teilweise verfassungswidrig. Menschen zu Tätigkeiten zu zwingen, die ihrer ethischen Haltung widersprechen, halten wir ebenfalls für äußerst kritisch.“

Tierschutzpartei zur These „Hartz-IV-Empfängerinnen und -Empfängern sollen weiterhin die Leistungen gekürzt werden, wenn sie wiederholt Termine beim Jobcenter versäumen.“ https://www.wahl-o-mat.de/rlp2021/app/main_app.html


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Veröffentlicht unter Wir haben die Wahl. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen