On the edge of an abyss. | abc.etüden

Prophezeiung, anständig, verkrümeln | abc.etüden

Heute also werden sie wieder CDU, CSU, SPD, AfD, FDP, Die Linke und Grüne gewählt haben; dazu bedarf es keiner Prophezeiung, ein Blick in die Wahlergebnisse seit 14.08.1949 genügte.

Sie wählten, in der Hoffnung, die CDU/CSU würde wieder christlich, die SPD wieder sozial, die FDP wieder liberal, die Grünen wieder ökologisch und friedlich, und Die Linke wieder links werden; nur die AfD war, ist und wird nie eine Alternative sein.

Stattdessen zementieren die WählerInnen die unbeschränkte Herrschaft dieser allumfassenden Koalition der Besitzstandswahrer; beschränkt wäre die Herrschaft nur, wenn wirkliche Abweichungen, zu diesen Schattierungen neoliberaler Politik, in den Bundestag gewählt würden.

Es ist unanständig und demokratiefeindlich seit über 70 Jahren die Immergleichen zu wählen; so begründet man eine demokratisch legitimierte Diktatur.

Anständig und zutiefst demokratisch wäre gewesen, die sich offensichtlich überlebten Parteien vom Hof zu jagen, sie abzuwählen.

Ja, 1972 wählten die Menschen eine echte Alternative, sie wählten Reformen, aber die Beharrungskräfte taten alles, wirklich alles, diese Alternative zunichtezumachen, und es gelang.

Dann keimte 1998 noch einmal Hoffnung, SPD und Grüne regierten; zu spät merkten die Menschen, wenn sie es überhaupt merken wollten, dass sie den Bock zum Gärtner gemacht hatten: Unsozialgesetzgebung, und eine ehemals dem Frieden verpflichtete Partei führte junge deutsche Frauen und Männer in ihren ersten Krieg nach dem 2. Weltkrieg; ach, und dann „verteidigten“ sie noch unsere Freiheit am Hindukusch … das Desaster kennen wir heute.

Spätestens da war klar, dass es keine Rolle mehr spielte, wer regierte; angeekelt habe ich danach nie wieder eine der im Bundestag vertretenen Parteien gewählt.

Niemand interessiert mehr der rote Himmel über unserem Paradies – das Paradies ist nur noch eine Kulisse, dahinter wirtschaftliche, gesellschaftliche, kulturelle und soziale Ruinen.

Ich mag es nicht mehr beklagen; eine aufgeklärte Gesellschaft verhielte sich anders – so ist es also an der Zeit, mich zu verkrümeln.


Inspiration: https://365tageasatzaday.wordpress.com/2021/09/19/schreibeinladung-fuer-die-textwochen-38-39-21-wortspende-von-werner-kastens/  |  Christiane  |  abc.etüden


Dieser Artikel ist unter CC BY-NC-ND 4.0 lizenziert. [Teilen erlaubt mit Namensnennung – Nicht-kommerziell – Keine Bearbeitung]

Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Ragbag Today:

Veröffentlicht unter RSOPfiction | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Schlagzeile des Tages 25.09.2021

Flugfrei leben

Ein flugfreies Leben spart durchschnittlich rund 1300 kg CO2-Äquivalente Treibhausgas-Emissionen pro Jahr.

Fliegen ist sehr umweltschädlich, da Flugzeuge pro Kilometer viele klimaschädliche Emissionen freisetzen. Auch wenn es schwerfällt, gehört Flugverzicht zu einem klimafreundlichen Leben dazu.

Tipps:

Urlaubsziele innerhalb Europas wählen, die mit dem Zug oder Bus erreichbar sind.

Meetings und Konferenzen durch Videotelefonie und Telefonkonferenzen ersetzen.

Falls du absolut nicht aufs Fliegen verzichten möchtest: Zumindest keine Fotos deiner Fernreisen verbreiten. So kannst du mithelfen, dass Fliegen weniger präsent ist.

https://ipu-ev.de/postkarte/


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Ragbag Today:

Veröffentlicht unter RSOPHeadlineOfTheDay | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Home-Office:

Das Arbeitnehmerrecht, wenigstens Teile seiner Arbeitszeit im Home-Office zu verbringen, ist zu schützen -soweit der konkrete Job dies ermöglicht. Es erleichtert Arbeitnehmer:innen enorm die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Zudem ist bereits erwiesen, dass Home-Office die Produktivität keineswegs verringert, wie von Kritiker:innen befürchtet worden war. Wir befürworten grundsätzlich eine Ausweitung der Arbeitnehmerrechte bei Personalfragen sowie Angelegenheiten der Betriebsorganisation.

Tierschutzparei [PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ] | https://www.wahl-o-mat.de/bundestagswahl2021 | 26.09.2021 | Wahlprogramm der Tierschutzpartei: https://www.tierschutzpartei.de/wahlprogramm-bundestagswahl-2021/ | facebook: @Tierschutzpartei https://www.facebook.com/Tierschutzpartei/


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Ragbag Today:

Veröffentlicht unter Wir haben die Wahl. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Abneigung gegen Modernisierung.

Sendung: extra 3 | NDR | 09.09.2021 | Realer Irrsinn: Fax vom Verfassungsgericht | https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/extra_3/Realer-Irrsinn-Fax-vom-Verfassungsgericht,extra19958.html

» […] Das einzige Verfassungsorgan der Justiz, das Bundesverfassungsgericht, ist indessen bis heute nicht an den elektronischen Rechtsverkehr angeschlossen. Die Folgen sind mitunter abstrus, wie das Satiremagazin „extra3“ kürzlich zu berichten wusste […]. Deutlicher kann ein Staatswesen seine Abneigung gegen eine Modernisierung eigentlich kaum zum Ausdruck bringen. «


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Ragbag Today:

Veröffentlicht unter RSoPRückschritt, RSoPRegress | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Schlagzeile des Tages 24.09.2021


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Ragbag Today:

Veröffentlicht unter RSOPHeadlineOfTheDay | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Verteuerung des Flugverkehrs:

Der Flugverkehr befeuert in großem Maße die Klimakatastrophe, er ist für enorme CO2-Emissionen verantwortlich. Umweltschädliches Verhalten sollte sich preislich niederschlagen, da es so schnell und effizient reduziert werden kann. Dennoch darf Fliegen kein Privileg der Reichen werden – Geringverdiener:innen sind dafür an anderer Stelle zu entlasten, beispielsweise durch höhere Mindestlöhne, ein Grundeinkommen sowie eine Senkung der Mehrwertsteuer auf nachhaltige Produkte.

Tierschutzparei [PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ] | https://www.wahl-o-mat.de/bundestagswahl2021 | 26.09.2021 | Wahlprogramm der Tierschutzpartei: https://www.tierschutzpartei.de/wahlprogramm-bundestagswahl-2021/ | facebook: @Tierschutzpartei https://www.facebook.com/Tierschutzpartei/


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Ragbag Today:

Veröffentlicht unter Wir haben die Wahl. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Väter, Mütter, Stiefmütter, Pflegemütter, Onkel, Brüder, Großväter, andere männliche oder weibliche Verwandte | Brauchtum in Deutschland

Dieter Kassel, Sabine Andresen :: Deutschlandfunk Kultur Interview :: 07.09.2021 :: Sexuelle Gewalt an Kindern – Erst missbraucht, dann allein gelassen

» […] Sexuelle Gewalt ist ein Tabu, über das in der Regel nicht gesprochen wird. Besonders perfide ist die Gewalt, wenn Täter aus der eigenen Familie kommen.
… | …
Danach machen Väter 48 Prozent der Täter aus; Mütter, Stief- und Pflegemütter zehn Prozent. Außerdem berichten die Betroffenen von Onkeln, Brüdern, Großvätern und anderen überwiegend männlichen, aber auch weiblichen Verwandten, als Täter und Täterinnen.

Viele Kinder erlebten die Gewalt durch mehr als eine Person innerhalb und außerhalb der Familie. Bei fast jedem zweiten Kind begann der Missbrauch vor dem sechsten Lebensjahr, dauerte viele Jahre und wurde nur selten durch Eingriffe von außen beendet.
… | …
Viele Betroffene berichteten, dass ihre Familien sogar Kontakt zum Jugendamt hatten, von dort aber keine Hilfe gekommen sei […] Bei den Ämtern hätten oft die Interessen anderer Familienmitglieder im Fokus gestanden.
… | …
dass die Familie noch immer als privater Raum gesehen werde. Das mache es Kindern, die betroffen seien, besonders schwer, sich jemandem außerhalb der Familie anzuvertrauen.

Etwa die Hälfte der Betroffenen habe sogar vom Missbrauch erzählt, berichtet Andresen. Sie hätten dann jedoch häufig erlebt, dass sich Lehrer, das Jugendamt oder Nachbarn nicht einmischen wollten.

Manchmal kommt es auch zur räumlichen Trennung von Täter und Opfer. Doch die Täter seien es, die dann in der Regel in der Familie blieben. „Und es sind dann die Betroffenen, die die Familie verlassen müssen.“
… | …
Den Täterinnen und Tätern gelingt es der Studie zufolge vielfach, den Schein der Normalität aufrecht zu erhalten. Sie bringen die Kinder mit Drohungen zum Schweigen.
[…] «

Dieter Kassel, Sabine Andresen  ::  Deutschlandfunk Kultur Interview  ::  07.09.2021  ::  Sexuelle Gewalt an Kindern – Erst missbraucht, dann allein gelassen  ::  https://www.deutschlandfunkkultur.de/sexuelle-gewalt-an-kindern-erst-missbraucht-dann-allein.1008.de.html?dram:article_id=502733


Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. Ich möchte, durch die Zitate, meine LeserInnen motivieren, den vollständigen Artikel des Urhebers zu lesen. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.

Ragbag Today:

Veröffentlicht unter RSOPLink, RSOPRadio | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Für ein Auskommen mit dem Einkommen:

Der Mindestlohn ist eine großartige Errungenschaft, allerdings noch viel zu niedrig. Arbeit muss sich lohnen und Menschen müssen angemessen bezahlt werden, sodass sie ein Leben in Würde führen können. Wir möchten den Mindestlohn daher bis spätestens 2030 sogar auf 15 Euro erhöhen. Die Pandemie hat aufs Neue gezeigt, dass gerade die ,,systemrelevanten“ Jobs, die für unser Überleben und unsere Gesellschaft essenziell sind, besonders schlecht bezahlt werden. Das muss sich dringend ändern!

Tierschutzparei [PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ] | https://www.wahl-o-mat.de/bundestagswahl2021 | 26.09.2021 | Wahlprogramm der Tierschutzpartei: https://www.tierschutzpartei.de/wahlprogramm-bundestagswahl-2021/ | facebook: @Tierschutzpartei https://www.facebook.com/Tierschutzpartei/


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Ragbag Today:

Veröffentlicht unter Wir haben die Wahl. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Wahnsinn stiehlt uns aus der Wirklichkeit.

» […] Nun ja, das Verlangen nach Wahnsinn scheint bis auf Weiteres noch bei den Minderheiten zu sein, obschon es an vielen Stellen köchelt. Von den irrationalen Wellen in Frankreich haben wir gesprochen; was soll man erst von den Polen sagen, die meinen, ihr Land sei der Christus unter den Völkern und der vor einigen Jahren mit dem Flugzeug abgestürzte Präsident ein Märtyrer? […] «

  • Peter Sloterdijk | taz FUTURZWEI | »Wer sind wir, um die liberale Demokratie aufzugeben?«, Warum treten zunehmend Leute aus der Wirklichkeit aus, Peter Sloterdijk? | 16/2021, 10.03.2021, https://www.tazfuturzwei.de

Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Ragbag Today:

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein höherer CO2-Preis:

Der Ausstoß von CO2 muss schnellstens reduziert werden, um die Klimakatastrophe abzuwenden. Die Folgen für Mensch, Umwelt und Tier wären sonst verheerend! Ein höherer CO2-Preis ist dafür ein effizientes Instrument. Zwingend müssen dann jedoch unter anderem der ÖPNV verbilligt und ausgebaut werden sowie Geringverdiener:innen an anderer Stelle entlastet, beispielsweise durch höhere Mindestlöhne, ein Grundeinkommen oder eine Senkung der allgemeinen Mehrwertsteuer.

Tierschutzparei [PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ] | https://www.wahl-o-mat.de/bundestagswahl2021 | 26.09.2021 | Wahlprogramm der Tierschutzpartei: https://www.tierschutzpartei.de/wahlprogramm-bundestagswahl-2021/ | facebook: @Tierschutzpartei https://www.facebook.com/Tierschutzpartei/


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Ragbag Today:

Veröffentlicht unter Wir haben die Wahl. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Vorboten (?) einer Gesundheitsdiktatur

Im TV-Magazin Report München soll am Dienstagabend in der ARD um 21:45 Uhr der Geschäftsführer der RoMed Kliniken im bayerischen Rosenheim, Dr. Jens Deerberg-Wittram mit den Worten zitiert worden sein:

„Wenn man auf eine Station schaut und sagt: Das sind eigentlich alles Fälle, die durch Impfung hätten vermieden werden können, dann ist das für die Kollegen eigentlich unerträglich.“

Für mich sind solche Äußerungen unerträglich, respektlos gegenüber der grundgesetzlich geschützen Freiheit eines Menschen, sich freiwillig für oder gegen eine den Körper verletzende Maßnahme, hier: Impfung, zu entscheiden. Wenn der durch eine Impfung bewirkte Schutz Anderer so hoch ist, dass das Recht auf körperliche Unversehrtheit des zu Impfenden eingeschränkt werden darf, dann hat der Gesetzgeber, sprich: der Bundestag, eine Impfpflicht zu beschließen. Er tut es nicht.
Offensichtlich ist dieser Schutz Anderer nicht grundrechtsrelevant.

Diese oben zitierte Äußerung lässt Schlimmes befürchten, für Krebspatienten, die Raucher sind oder Leberzirrhose-Patienten, die zuviel Alkohl trinken. Auch Sportler in riskanten Sportarten sollten über diesen Satz einmal nachdenken. Was ist mit dem Autofahrer, der durch einen selbstverschuldeten Auto-Unfall querschnittsgelähmt ist?

Die Behandlung eines Corona-Beatmungspatienten, darauf soll in der Sendung auch hingewiesen worden sein, betrüge im Schnitt 34.2000 EUR einmalig.

Für z.B. einen Krebspatienten werden im Schnitt 74.000 EUR jährlich aufgewendet.

Juli Zeh hat in ihrem Roman „Corpus Delicti“, 2009, die aktuelle Entwicklung vorhergesehen:
»Corpus Delicti behandelt die Problematik einer Gesundheitsdiktatur in naher Zukunft am Beispiel einer Herrschaftsform, die einen Unfehlbarkeitsanspruch erhebt. Juli Zeh greift Entwicklungen der heutigen Zeit auf, führt sie weiter und nimmt sie als Grundlage eines Staates, den sie METHODE nennt. Der Roman warnt den Leser vor kritischen Entwicklungen der heutigen Gesellschaft und appelliert an seine Mündigkeit und Eigenverantwortung.«

[Seite „Corpus Delicti (Roman)“. In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 11. August 2021, 19:55 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Corpus_Delicti_(Roman)&oldid=214686849 (Abgerufen: 22. September 2021, 07:11 UTC)]


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Ragbag Today:

Veröffentlicht unter RSOPStatement | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 3 Kommentare

„Auch heute vermag nur die Revolte einer zu langen Ausgangssperre oder diktatorischen Putschtendenzen wie der Abschaffung der Demokratie, etwa in Ungarn durch Viktor Orbán, entgegenzuwirken.“

» […] gilt vor allem die schnelle weltweite Ausbreitung des Virus als Folge der kapitalistischen und neoliberalen Globalisierung, also wie schon der Klimawandel als menschengemacht und nicht als Naturkatastrophe.
… | …
Auf die heutige Situation übertragen sind hier die Ärzte sowie das gesamte Krankenhaus-, Pflege- und Assistenzpersonal sowie die Betreuer in Altenheimen gemeint, die die schwer an Corona Erkrankten behandeln. Sie riskieren dabei selbst ihr Leben, stehen im Kampf sozusagen an vorderster Front und werden – wie Rieux und Tarrou im Roman – qua ihrer Berufstätigkeit plötzlich zu Helden, denen die Bevölkerung durch allabendlichen Applaus Respekt zollt. Verbunden damit ist auch die soziale Forderung nach angemessener Bezahlung und besserer Ausstattung des gesamten Gesundheitswesens – kaputtgespart durch jahrzehntelangen Neoliberalismus.
… | …
Genauso gebannt starren auch die Menschen in Coronazeiten auf die von der Johns-Hopkins- Universität oder dem Robert-Koch- Institut veröffentlichten Statistiken über die Infizierten, die Toten und die Genesenen, die außerdem sogar als immun gelten.
… | …
entweder in stoischer Ruhe weiter und entschlossen das tun, was man von Berufs wegen tun muss, oder der bedrohlichen und angstmachenden Realität eine Utopie und den Willen zur Verfolgung eines Ideals entgegensetzen.

Dieses unerschütterliche Durchhaltevermögen und das Festhalten an einer Utopie gibt den Menschen am Ende des Romans auch die Kraft zur Revolte […] Auch heute vermag nur die Revolte einer zu langen Ausgangssperre oder diktatorischen Putschtendenzen wie der Abschaffung der Demokratie, etwa in Ungarn durch Viktor Orbán, entgegenzuwirken.
… | …
des klassischen Krisengewinnlers, des Kriegsprofiteurs, des Profitmachers. Er erinnert an jene, die heute Atemmasken zu horrenden Preisen anbieten, oder an Menschen wie Donald Trump, der durch Bestechung einen Impfstoff nur für den nationalen Markt erkaufen will.
… | …
Auch wenn die unmittelbare Pandemie zu Ende und die Kontakt- und Ausgangssperren aufgehoben sein werden, werden wir alle weiter mit dieser Erfahrung eines Ausnahmezustandes leben müssen. Das Coronavirus wird weiterleben – und damit auch die Gefahr, dass die faktischen Freiheitsbeschränkungen zurückkehren, wenn wir nicht immer wieder gegen sie revoltieren
[…] «

LOU MARIN  ::  Hintergrund  ::  16.10.2020  ::  Ein Déjà-vu-Erlebnis – Die Pest von Albert Camus als Allegorie für Corona  ::  https://www.hintergrund.de/feuilleton/ein-deja-vu-erlebnis/


Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. Ich möchte, durch die Zitate, meine LeserInnen motivieren, den vollständigen Artikel des Urhebers zu lesen. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.

Ragbag Today:

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Dr. Marcel Krohn von der Tierschutzpartei im Interview: „Wir sind grüner als Bündnis90/Die Grünen“ | TAG24

» Die PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ – Tierschutzpartei wurde 1993 gegründet mit dem klaren Ziel, Tierrechte in die Parlamente zu bringen. Nach beinahe 30 Jahren hält unsere Partei in jedem politischen Themenfeld Antworten bereit. Sie versteht sich als sozial-progressive, pazifistische Partei mit einem klaren Bekenntnis zu Europa. Tierrechte stehen nach wie vor ganz oben auf der Agenda. Eng damit verbunden und von großer Dringlichkeit ist der Klimaschutz. […]

Apropos Bundestag: Warum lohnt es sich eigentlich, Parteien zu wählen, die den Sprung in selbigen wahrscheinlich nicht schaffen werden?

Krohn: Es lohnt sich, weil ein klares Zeichen gesetzt werden kann, das uns in unserer (noch außerparlamentarischen) Arbeit stärkt, gleichzeitig für die Grünen beispielsweise ein Warnhinweis ist, dass viele Menschen eine ambitioniertere Politik erwarten. Außerdem: Wenn wir dieses Mal 3 oder 4 Prozent erhalten, dann wird in vier Jahren niemand mehr sagen: „Die schaffen es sowieso nicht“. «

Dr. Marcel Krohn von der Tierschutzpartei im Interview: „Wir sind grüner als Bündnis90/Die Grünen“ | TAG24

Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Ragbag Today:

Veröffentlicht unter Press This! | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen