Glück in hingetupften Tönen

Glück in hingetupften Tönen | Es gibt wohl Schlimmeres, als mit Cat Stevens verglichen zu werden. Sam Beam alias Iron & Wine begrüßt mit seinem neuen Album gut gelaunt den Frühling. | Nun hüpft also der Bass, als wollte er den Frühling begrüßen, und kurze, exakte Bläsersätze gehen in die Beine. Dazu singt Beam, wie erlösend es ist, wenn man als Topf seinen Deckel gefunden hat, oder er forscht nach Spuren der Vergangenheit. Die zwar melancholische, aber leichtfüßige Musik nimmt selbst solchen Exkursionen alle Dramatik. Und wenn gar nichts mehr hilft, dann singt ein Background-Chor sein verträumtes Baba und Huhu.

12.04.2013 | von Thomas Winkler

alles hören => http://open.spotify.com/album/3PYpxrfvtSy2OmgiDbrjGM

alles lesen => http://blog.zeit.de/tontraeger/2013/04/12/iron-and-wine-2_15580

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPmusic, Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.