Das Recht auf Wasser ist ein Menschenrecht!

„Das Recht auf Zugang zu sauberem Wasser ist am 28. Juli 2010 von der Vollversammlung der Vereinten Nationen als Menschenrecht anerkannt worden. | Tatsächlich hat sich der Verbrauch glyphosathaltiger Mittel nach Zahlen des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) seit Ende der Neunzigerjahre fast verdoppelt, auf etwa 15.000 Tonnen pro Jahr. | …dass Glyphosat und AMPA in erheblichen Konzentrationen ins Oberflächenwasser gelangen… | Viele dieser Grundwasserlager speisen auch Trinkwasserseen und gelangen somit in die Leitungen örtlicher Trinkwasseranbieter. | Und jetzt wird das Wasser samt den Schadstoffen Thiamethoxam und Clopyralid in die Donau abgepumpt … | Aber selbst bei pestizidbelastetem Wasser kämpfen die Mineralwasserkonzerne darum, dass dieses abgefüllt werden kann. | Wasser ist kostbar! Schon wenige Tropfen unverdünnter Pflanzenschutzmittel können zu einer Überschreitung des Trinkwasser-Grenzwertes von 0,1 µg/l führen.“

08.05.2013 | von Lisa Natterer

alles lesen => http://netzfrauen.org/2013/05/08/das-recht-auf-wasser-ist-ein-menschenrecht/

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.