Was unterscheidet uns genau von den Zuständen in Russland und Griechenland? Von den Oligarchen, die ihren Reichtum nicht teilen wollen?

Wie betriebsblinde Gastronomen, denen die Gäste ausbleiben | Ich habe es satt, dass man ständig den Dreck aus dem Ausland kritisiert und verbessert sehen will, aber den Dreck vor der eigenen Haustüre und unter dem eigenen Sofa nicht wahrnimmt. | Aber dass mir ständig normale Leute begegnen, die den Unsinn auch noch glauben, die von russischen Verhältnissen in Russland sprechen oder von griechischen Zuständen in Griechenland, das ist schon sonderbar.

Die Türkei kommt wöchentlich aufs Programm. Die Polizei schlägt dort die Bürger. Und dann sind die Journalisten wie tollwütig, bringen stündlich einen Lagebericht und sind fassungslos. Ich sage nur Stuttgart oder Frankfurt. Und was war mit all diesen kleinen Polizeieinsätzen im deutschen Hinterland, bei denen Festgenommene misshandelt wurden? Nicht selten wurde das von Handy-Kameras festgehalten. Und all die rassistischen Ausbrüche von Polizei und anderen Uniformierten, wie beispielsweise den Bahn-Kontrolletis. Setz dich mal als Schwarzer in einen Zug – oder versuch von Berlin nach München zu fliegen. Da lernt man was Objektivität heißt: Schwarzfahrer und Schwarzer Passagier und Schwarzhäutige sind da dasselbe. Die Rasterfahndung mag juristisch gekippt worden sein – aber das Raster im Kopf der Ordnungshüter ist fest installiert.

Was unterscheidet uns genau von den Zuständen in Russland und Griechenland? Von den Oligarchen, die ihren Reichtum nicht teilen wollen?

Die Korruptionsquote ist in Deutschland ja auch relativ niedrig, weil sie durch Regierungsprogramme wie Moderner Staat – moderne Verwaltung reglementiert und kanalisiert wird. Die Angestellten aus der Wirtschaft, die in Ministerien arbeiten und bei Gesetzesentwürfen mitwirken dürfen, bekommen ihr Gehalt weiterhin von ihrem Arbeitgeber aus der Privatwirtschaft überwiesen. Ist das noch Korruption oder schon Korruptokratie? In Deutschland nennt man jedenfalls innovativ, was in Griechenland als korrupt gilt.“

21.02.2014 | von Roberto De Lapuente

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Link | Dieser Beitrag wurde unter RSOPlink abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.