‚Die Tochter des Neides ist die Verleumdung.‘

– [Giacomo Casanova]

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPZitat abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu ‚Die Tochter des Neides ist die Verleumdung.‘

  1. EIFREE schreibt:

    Das erschließt sich mir gerade nicht oder ich stehe nach diesem Hammer Sonnentag verdammt auf dem Schlauch

    Gefällt mir

    • Wer neidisch ist könnte auch dazu neigen, denjenigen, auf den er neidisch ist zu verleumden (eine unwahre, ehrverletzende Behauptung über jemanden aufstellen).

      Gefällt mir

      • EIFREE schreibt:

        ok, danke. habe es wohl nicht verstanden weil ich Neid gar nicht kenne, ein mir unbekanntes Gefühl. Danke dir, jetzt verstanden

        Gefällt mir

        • Dafür bist du zu beneiden: den Neid nicht zu kennen. (-:

          ‚Neid bezeichnet den Wunsch der neidenden Person, selbst über mindestens als gleichwertig empfundene Güter (materieller oder nichtmaterieller Art) wie die beneidete Person zu verfügen.‘

          Gefällt mir

          • EIFREE schreibt:

            Danke, ich weiß schon was Neid ist, aber ich kenne das tatsächlich nicht. Warum sollte ich neidisch sein auf Dinge die ein anderer sich erarbeitet hat?

            Allerdings habe ich es schon sehr oft erlebt das mir der harte Neid mit Lügen usw entgegenschlägt. Sehr oft ging es um meine Fotografie, andere Fotografen die tatsächlich neidisch waren, aber sogar Modelle die neidisch waren auf Bilder die ich mit jemanden anders gemacht habe. Aber auch materieller oder meiner Art zu Leben Neid, weil viele nicht in der Lage sind selber oft so frei zu leben wie ich. Ist erstaunlich auf was viele Menschen neidisch sein können, obwohl sie sich eigentlich für den anderen freuen sollten

            Gefällt mir

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.