Neue Pfade…

„[…] Ein sicheres Nest zu verlassen, bedeutet auch den Schutz des Heimes hinter sich zu lassen. Neuem zu begegnen auf das man nicht vorbereitet ist und Gefahren bewältigen zu müssen, die sie nicht kannte. Keinen festen Halt mehr zu haben, der bis dato – wenn auch nicht immer sichtbar – verlässlich da war. […]“

westendstories

Voll Kraft packte sie ihre Habseligkeiten, drehte sich ein letztes mal um und marschierte los. Sie ging in dem Glauben, sie würde alles schaffen was sie sich je vorgenommen hatte.

Ihr Ziel war klar formuliert in ihrem Kopf. Und Tausendprozentig war sie sich sicher, sie würde es erreichen, weg von der alten unbefriedigenden Rotation ihres Seins. Auf in ein Leben in dem sie sein wollte wie sie war. Ohne Rollen spielen zu müssen, ohne zu sein, wie andere sie gern hätten und nichts konnte sie abhalten auf ihrem Weg.

Ihr Rucksack war voll mit Proviant. Sie hatte Stärke und Mut dabei, Humor, Freude und Kraft. Sie verließ ihr sicheres Zuhause auf den Weg ins Ungewisse.

Doch eins hatte sie nicht bedacht.
Ein sicheres Nest zu verlassen, bedeutet auch den Schutz des Heimes hinter sich zu lassen. Neuem zu begegnen auf das man nicht vorbereitet ist und Gefahren bewältigen zu müssen…

Ursprünglichen Post anzeigen 509 weitere Wörter

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Bild | Dieser Beitrag wurde unter liebreizend, RSOPreblog abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.