Wird er ihr Fesselspiele vorschlagen? Soll sie ihm glauben, dass er normal bleiben kann?

„Menschen sind nicht normal geboren, sie werden dazu gemacht – und formen sich auch selbst, indem sie ihre Wünsche auf die ihrer Mitmenschen abstimmen. Unsere „normale“ Sexualität entsteht aus ihren Abweichungen. Wenn Marga bisher nichts von Karls Fantasien bemerkt hat, sollte sie dieser Wahrnehmung vertrauen. Bilder in einem Album sind: Bilder in einem Album, kein Beweis für aktuelle Wünsche. Marga wird die Angst, ihre neue Liebe ebenso zu verlieren wie ihre alte, nicht durch Flucht vor Karls vermeintlichen Abgründen bewältigen. Eine zweite Beziehung festigt sich nicht durch Verleugnung der ersten, sondern durch das Vertrauen des Paars in seine Fähigkeiten, aus Erfahrungen zu lernen, neu zu beginnen und Probleme gemeinsam zu klären.“

13.03.2014 | von Wolfgang Schmidbauer

alles lesen => http://www.zeit.de/2014/12/liebeskolumne-sexualitaet-fesselspiele

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter liebreizend, RSOPlink abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wird er ihr Fesselspiele vorschlagen? Soll sie ihm glauben, dass er normal bleiben kann?

  1. giselzitrone schreibt:

    Einen schönen Tag wünsche ich dir Menschen werden geprägt sei es von den Eltern oder der Umwelt,und doch Denke ich jeder ist seines Glückes Schmidt.Lieber Gruß Gislinde

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.