Wer entscheidet über die richtige Ernährung?

„Ulrich sollte sich klarmachen, dass er in einer in Essensfragen entspannten Welt lebt. Ein großes Privileg, das freilich auch die Gefahr mit sich bringt, die Einfühlung für jene entschlossene Minderheit zu verlieren, der es viel bedeutet, was sie isst, und die viel Nachdenken und ethische Reflexion auf diese Fragen verwendet. Dagmar scheint mir keine Fanatikerin zu sein, sonst würde sie ja nicht Ulrichs Laisser-faire in Essensfragen tolerieren. Dagmars Mutter hingegen scheint entschlossen, einen vermutlich seit Dagmars Adoleszenz schwelenden Machtkampf in die nächste Generation weiterzutragen. Dagegen sollte sich Ulrich wehren: Was der Tochter vorgesetzt wird, entscheiden ihre Eltern, nicht eine Intrige der Großmutter.“

18.06.2014 | von Wolfgang Schmidbauer

alles lesen => http://www.zeit.de/zeit-magazin/2014/26/ernaehrung-wolfgang-schmidbauer/seite-2

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter liebreizend, RSOPlink abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wer entscheidet über die richtige Ernährung?

  1. Christiane schreibt:

    Das Thema, wer was wovon essen darf, kann in Kitas zu einem riesigen Problem werden => Fettnäpfchengefahr, im wahrsten Sinne des Wortes …

    Liken

Kommentare sind geschlossen.