Soll er alleine grollen? Wie verkraftet eine Beziehung den großen Krach auf der eigenen Baustelle?

„Sabine will Peter erklären, dass sie sich ungeliebt fühlt, wenn er so aggressiv wird. Peter will Sabine klarmachen, dass er oft dicht davor ist, aus dem Fenster zu springen, wenn sie anderen mehr glaubt als ihm. … | … Wenn eine Beziehung den Bau eines Hauses (oder den Umbau einer Wohnung) verkraftet, hat sie ihre Belastbarkeit erwiesen. Wie wir aus großen (Ludwig II. von Bayern) und kleinen (Bischof Tebartz-van Elst) Beispielen wissen, stimuliert Bautätigkeit Größenfantasien und steigert auch die Kränkbarkeit. Wo zwei Menschen sich verewigen, ist Streit normal und Verhandlungsgeschick vernünftig. Dazu gehört es auch, Strukturen einzuführen (etwa ein Vetorecht in den gemeinsam genutzten Räumen). Zu diesem Verhandlungsgeschick würde ich auch die Lizenz zum Grollen rechnen. Sabine sollte die Verhandlungen abbrechen, sobald Peter laut wird. Das hilft ihm dann, die Scherben seiner Größenfantasie einzusammeln und zu seinem vernünftigeren Selbst zurückzufinden.“

07.01.2014 | von Wolfgang Schmidbauer

alles lesen => http://www.zeit.de/2014/03/liebeskolumne

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter liebreizend, RSOPlink abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Soll er alleine grollen? Wie verkraftet eine Beziehung den großen Krach auf der eigenen Baustelle?

  1. Christiane schreibt:

    Immer wenn ich diese Kolumne (bei dir) lese, denke ich, dass sie mehr Fragen aufwirft als beantwortet *kopfschüttel*.

    Gefällt 1 Person

    • Es lohnt sich, dem Link zu folgen und die Vorgeschichte zu lesen. | Wolfgang Schmidbauers Antworten lassen den/die Leser_in oft und zunächst schwer schlucken. Letzendlich strahlen seine Antworten für mich Gelassenheit, Freiheit und Gleichberechtigung aus.

      Liken

      • Christiane schreibt:

        Hab ich, hab ich. Wenn du Auszüge postest, schau ich mir schon das gesamte Ding an, vor allem, wenn es so kurz ist. Neee, mir ist das auch schon bei anderen Beiträgen aufgefallen, dass er mein Fall nicht ist. Allerdings ist Deeskalation und kritische Distanz eigentlich immer erst mal eine gute Idee.

        Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.