a-ha: The sun always shines on T.V.

Ich bin in mich gegangen und konnte dort nichts finden, das den | Druck auf meine stets besorgte Seele lindert. | Meine Kräfte schwinden und ich fürchte mich vor dem irren und einsamen Anblick der sich mir im Spiegel dieser Tage bietet. |  | Berühre mich, nur wie? | Glaub mir, im TV scheint immer die Sonne. | Halt mich nah bei deinem Herz. | Berühr mich und gib mir all deine Liebe.

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPmusic abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu a-ha: The sun always shines on T.V.

  1. Pingback: Remember 1981 | Will N. Stark's Blog

  2. Pingback: Remember 1979 | Will N. Stark's Blog

  3. willnstark schreibt:

    oh, feelin‘ like I’m back in 1986 – hab‘ noch die cassette mit der radioaufnahme und dachte grad, nach dem lied, es müsste das nächste auf meiner cassette kommen :-)

    Gefällt 1 Person

    • Ach ja; seit es Cassetten gibt, kreiere ich meine eigenen Compilations. Nach der Cassette kam die MD, dann die gebrannten CDs. Und mir geht es auch so: manchmal höre ich ein Lied und bin enttäuscht, dass danach ein ganz anderes kommt – abweichend von der Erwartung des inneren Ohres.

      Gefällt 2 Personen

      • willnstark schreibt:

        ja, genau, „Erwartung des inneren Ohres“. Mittlerweile compiliere ich fast nur noch auf dem MP3 Player, ab- und zu eine CD für’s Auto. Ansonsten Playlists halt. Ich konnte es auch nicht über’s Herz bringen meine ganzen Cassetten weg zu tun. Auch die Tapedecks nicht. Letztens konnte ich meinen Traum von 1980, einen Radiorecorder von Grundig (Modell RR1040) für lau bekommen. Den konnte ich mir damals nicht leisten und hab mir vom Konfi-Geld einen von Siemens gekauft. Halb so teuer ;-) Leider ist bei dem Gerät das Cassettenteil defekt, wahrscheinlich ein Gummiriemen gerissen. Demnächst kommt er unter den „Schraubenzieher“. Sieht ansonsten aus wie neu. Manchmal wird auch wieder eine gehört von den Cassetten. Aber die Zeit, wo man mit Begeisterung vorm Radion saß – in Echtzeit – mitschneiden konnte/musste war schon schön. „Hach! In Erinnerung schwelg'“ :-)

        Gefällt mir

    • willnstark schreibt:

      ….es war „bronski beat – hit that perfect beat“: :-)

      Gefällt mir

  4. wolkenbeobachterin schreibt:

    sind die worte von dir?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.