Offener Brief an den Bundesinnenminister Herrn Dr. Thomas De Maizière

„Wir sind das Volk, durch das Sie gewählt wurden. Wir wollen eine Regierung, die mit und für uns ist und nicht nur über unsere Köpfe hinweg regiert. Wir sind keine Feinde, die sie bekämpfen müssen, wir sind Ihre Arbeitgeber! … | … Wenn Bildung ein Luxus geworden ist, wenn Sozialschwache aufgrund der Fehlverteilung des Geldes und des „Sparzwanges“ immer wieder gedemütigt werden, wenn Lehrer in den Ferien arbeitslos werden, wenn freie Bürger dieses Landes von ihrem Recht zur Demonstration Gebrauch machen und dafür niedergeknüppelt werden, wenn „unser Freund und Helfer“ die Polizei, zu einer uniformierten Masse von unmenschlichen Bestien mutiert, wenn unsere Grund- und Menschenrechte von anderen Regierungen oder Ihnen selber mit Füßen getreten werden, entschuldigen Sie, aber dann „ist etwas faul im Staate Deutschland“. … | … Wer sich nur noch über eine Maschinerie der Gewalt auszudrücken vermag, hat Angst und hat den Bezug zu dem, was seine eigentliche Aufgabe ist, nämlich zum Wohle des Volkes zu handeln, vollständig aus seinem Blickfeld verloren. … | … Erklären Sie, dass die anlass- und verdachtsunabhängige Totalüberwachung der deutschen Bevölkerung eine krasse Verletzung von Grundrechten sowie des deutschen (Straf-) Rechts darstellt, ganz gleich, wo und von wem sie stattfindet.“

24.01.2014 | von Netzfrauen

alles lesen => http://netzfrauen.org/2014/01/24/offener-brief-den-bundesinnenminister-herrn-dr-thomas-de-maizire/

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPlink abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.