III

»C« wie Chuzpe

Ich gestehe,

dass ich keine Chuzpe besitze.

Chuzpe in dem Sinne sozialer Unerschrockenheit.

Ich bin nicht so kühn, in einer eigentlich verlorenen Situation, noch etwas für mich herauszuschlagen.

Ich bedauere das und beneide die Vielen, die diese Art Chuzpe haben.

… to be continued

inspired by Christiane

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPabout abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu III

  1. melcoupar schreibt:

    … und wieder was gelernt. Ich glaube, es geht mir ganz ähnlich wie Dir. Hab ein tolles Wochenende. Lieben Gruss. Melanie

    Gefällt 1 Person

  2. Christiane schreibt:

    Ich frage mich, wie viel „Chuzpe“ mit dem „Mut der Verzweiflung“ zu tun hat. Warst du nie verzweifelt genug, es versuchen zu müssen? Dreistigkeit geht mir auch ziemlich ab.

    Gefällt 1 Person

    • Nein, Chuzpe würde ich nicht dem Mut der Verzweiflung zurechnen. Ich überlege, ob ich schon einmal in einer ausweglosen Situation war. – Nein, mir fällt keine ein. Aber, vielleicht ist Chuzpe auch, in einer ausweglosen Situation, das Schlupfloch zu finden. – Ich hoffe, dass ich nie den Mut der Verzweiflung brauchen werde.

      Gefällt 1 Person

  3. Bis eben hatte ich überhaupt keine Ahnung , was „Chuzpe“ bedeutet …

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.