Ist es wieder so weit? Gesellschaftsfähiger Hass.

»MC Hetzer? | Ein deutscher Facebook-Promi beleidigt die im Internet aufs Schärfste. 27.000 Menschen gefällt das. Liegt das nur am Tabubruch?
… | …
Ist das „nur“ eine neue entfesselte Diskussionskultur im Internet oder ein Vorgeschmack darauf, wie es in Zukunft auf den Straßen zugeht?
… | …
Ist es so, […] dass diese Internethasskommentatoren im realen Leben völlig harmlose Zeitgenossen sind? Wird da nur ein Ventil für das dampfende Hirn geöffnet, aus dem die heiße Luft relativ unschädlich entweichen kann? Oder ist dieser, durch die asozialen Hetzwerke millionenfach verbreitete verbale Hass, nur eine Vorstufe von ganz realer Gewalt gegen die Gedissten?
… | …
Ist es der „Er hat Penis gesagt“-Effekt aus dem Kindergarten? Alle kichern und freuen sich über den Regelverstoß? Kann sein. Oder steckt da doch mehr dahinter?
… | …
Dieser Hasstext über die GDL und Weselsky sammelte bis Donnerstag locker über 27.000 Likes ein und wurde fast 3.000 Mal geteilt. Das ist zwar bei über 1 Million Fans relativ wenig, aber immerhin kündigen ihm diejenigen, denen das vielleicht nicht gefällt, nicht die Fanfreundschaft. Warum? Was fasziniert Menschen daran?
… | …
Viel spannender scheint mir die Frage, was über eine Million Menschen dazu veranlasst, sich einem derartigen Hassprediger als Fans anzuschließen. Betrachten die den als ihr persönliches Sprachrohr, als einen mutigen Kämpfer für das Gute, als einen, der sich traut, auszusprechen, was viele denken? Ist Leyk eine One-Man-Pegida? Denken also viele nur noch im Hassmodus?
… | …
Und wenn Gabriel schon nicht versteht, dass die GDL und ihr Chef hier für die Koalitionsfreiheit und das Grundrecht auf Streiks auch für kleine nicht im organisierte Gewerkschaften, also für die Grundrechte von allen organisierten Arbeitnehmern antreten, warum sollte ein Leyk das verstehen.«

09.05.2015 | von Heinrich Schmitz

alles lesen => http://www.theeuropean.de/heinrich-schmitz/10111-jan-leyks-hasstirade-bei-facebook

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPLink abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ist es wieder so weit? Gesellschaftsfähiger Hass.

  1. Fettnapftante schreibt:

    Ohje der Leyk, den habe ich gefressen. Ich steh nicht so auf Guru’s die sich als vermeintliche Gutmenschen aufspielen und seine Hasstiraden mag ich auch nicht!

    Gefällt 2 Personen

Kommentare sind geschlossen.