Erfahrungen & Grenzen.

»Offene Beziehung
… | …
Wie weit trägt das Vertrauen?
… | …
Mein Mann und ich führen eine Art offene Ehe. Doch seit ich mich in einen anderen verliebt habe, stehen Fragen im Raum, an die wir nicht gedacht hatten.
… | …
Gespräche über mögliche Formen einer offenen Beziehung haben wir immer wieder geführt. Wir sind beide der Meinung, dass ein Mensch weder alle Erwartungen seines Partners erfüllen kann noch muss. Und wir glauben beide nicht an die eine große Liebe, sondern daran, dass man selbst viele verschiedene Persönlichkeiten ist und durch einen Partner nur eine davon bedient wird. Unsere Liebe beruht auf Kommunikation. Wir reden viel, ehrlich und tiefgreifend über die Dinge, die uns bewegen. Bei uns ist „über alles reden“ keine Floskel. Es gibt nichts, was er nicht von mir weiß.
… | …
Nur wirklich enge Freunde wissen über unseren Deal Bescheid, weil wir Angst haben, nicht so angenommen zu werden, wie wir sind: Ich als treibende Kraft zu Abenteuern außerhalb der Beziehung, er als liebender Partner, der mir diese Ausbrüche durchgehen lässt.
… | …
Uns wurde klar, dass bei einer offenen Beziehung Fragen auftauchen, die wir vorher nicht bedacht hatten: Wie viel Zeit räume ich diesem neuen Mann ein? Darf ich ein ganzes Wochenende mit ihm verbringen? Darf ich in den Urlaub mit ihm fahren?
… | …
Andererseits musste ich erkennen, dass es Wünsche und Träume gibt, die mit der Realität nicht vereinbar sind. Mein Partner litt unter der Situation und ich litt unter seinem Leiden. Ich konnte keine erfüllende, liebevolle Beziehung mit ihm führen, und mich gleichzeitig emotional und körperlich auf einen Dritten einlassen. Ich würde es gerne können, aber ich kann es nicht. Es war hart für mich, das zu akzeptieren.
… | …
Vielleicht muss man in jeder Beziehung, wie in so vielen anderen Bereichen auch, erst ein paar Erfahrungen machen und Grenzen austesten, bevor man weiß, wie alles läuft.«

01.04.2015 | von Carolin Bergmann (Pseudonym)

alles lesen => http://www.zeit.de/community/2015-03/offene-beziehung-schwierigkeiten

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPLink abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Erfahrungen & Grenzen.

  1. Christiane schreibt:

    „Dorthin zurückzugehen, wo man begonnen hat, ist nicht das Gleiche, wie nie zu gehen“, sagt Terry Pratchett und hat natürlich recht. Irgendwann steht man vor der Frage, welche Prioritäten man setzt und muss sich entscheiden. So weit, so gut. Theoretisch.
    Aber emotional – wie geht es eigentlich dem „leidenden“ Mann? Denn „alles gut“ ist da noch nichts, oder? Ich frage mich, ob die Beziehung das überlebt.
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 1 Person

  2. Fettnapftante schreibt:

    Jeder wie er/sie mag. Ich stehe nicht auf unnötige Probleme ☺

    Gefällt 1 Person

  3. nandalya schreibt:

    Es gibt Experimente, die einfach nur schief gehen müssen.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.