»Ich bin’s so Leid solche Nachrichten zu lesen!«

»Diese ewigen Überlegungen, wie man Flüchtlinge wieder aus dem Land bekommt oder von vornherein daran hindert nach Deutschland zu kommen…

Wenn mehr Menschen sich mal in die Lage solcher versetzen würden, die von Krieg und Armut getrieben in dieses Land kommen, würden wir nicht mehr darüber diskutieren, wie wir sie los werden, sondern viel mehr darüber wie wir mehr Gelder zusammen bekommen können, um diesen Menschen Schutz zu bieten.

Wie um Himmels Willen konnte die Politik so arrogant und erhaben werden? Ich könnte kotzen!«

27.07.2015 | von Treasure Seeking

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPlink abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu »Ich bin’s so Leid solche Nachrichten zu lesen!«

  1. Didi schreibt:

    wahre Worte! Hier in Deutschland, kennen nur die wenigsten wahres Leid und wie es ist, in einem Kriegsgebiet zu leben, doch ihre Angst vor Veränderungen und Intolleranz, verbieten den Weg zu einem friedlichen Miteinander und eröffenen einen neuen Tiefpunkt, indem man Flüchtlinge nicht mehr als Menschen ansieht, sondern das Wort ‚Flüchtling‘ mit einer Art nervtötendem Tier assoziert, dass man schnellst möglich mit ein bisschen Ratengift los werden sollte.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.