»Old enough to know better, too young to care.

Wer sind wir?

Wir sind Menschen.

Wir sind eine verstandsbegabte und sprachbegabte Art von Wesen.

Warum nutzen wir unseren wertvollen Verstand dann nicht?

Wir nehmen hin, was uns andere sagen und gehorchen darauf, was sie uns befehlen und zu was sie uns auffordern. Wir glauben, was sie uns erzählen und wir lernen, was sie uns lehren und wir akzeptieren es als Wahrheit. Wir fragen andere Menschen, was wir tun sollen und wir nehmen uns viel zu oft Hilfe für Dinge, die wir selbst lösen könnten, wenn wir es wirklich wollten.

Aber warum es kompliziert machen, wenn es auch leicht geht?

Irgendjemand ist deinen Weg schon mal gegangen, irgendjemand hatte dieses Problem bereits vor dir, also tust du dir nicht die Mühe es selbst zu lösen, sondern erkundigst dich bei Anderen.

Es ist zu entschuldigen, dass Kinder nicht darüber nachdenken, denn sie können es schlichtweg noch nicht besser wissen und niemand bringt es ihnen bei. Aber spätestens sobald man über fünfzehn ist, sollte man beginnen Dinge in Frage zu stellen, misstrauisch zu sein, ungläubig zu sein und den Weg zu seinem Verstand und seiner Vernunft finden. Man sollte es nicht mehr einfach hinnehmen und akzeptieren, sondern sich selbst Gedanken machen

Wir sind alt genug, um es besser zu wissen, allerdings sind wir zu sehr darauf fixiert unser Leben unbeschwert zu genießen, sodass wir uns nicht mit tiefen, komplizierten Gedanken befassen möchten und deshalb uns nicht dafür interessieren. Und wenn ich von ‚wir‘ rede, meine ich unsere Generation, nicht aber jedoch mich. Ich bin anders. Doch das ist nicht schlimm. Nicht mehr.«

Pensamientos. | inmadurez

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPcontemplation, RSOPZitat abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.