Von Eichhörnchen und Igeln.

»[…] die Liebenden [hindert] aber oft nicht […], fest daran zu glauben, dass ein Liebesversprechen ihre Differenzen beenden wird.
… | …
Dem ist nicht so.
… | …
[…] [Er] kann doch auch lieb sein – wieso ist er nicht immer lieb?
… | …
[…] [Sie] kann locker sein – wieso gelingt ihr das nicht immer?
… | …
Wenn die beiden sich nicht wieder trennen wollen, müssen sie die Utopie aufgeben, man könne ein Eichhörnchen dazu bringen, sich Stacheln wachsen zu lassen, oder den Igel zum Eichhörnchen erziehen.
… | …
Wenn sich kurz nach einer Intensivierung der Bindung – wie dem Zusammenziehen, der Eheschließung, dem gemeinsamen Kind – die Konflikte verschärfen, spricht das in der Tat dafür, dass diese Nähe das Bedürfnis verstärkt, Abstand herzustellen.«

18.06.2015 | von Wolfgang Schmidbauer

alles lesen => http://www.zeit.de/zeit-magazin/2015/23/liebe-ehe-differenzen-frieden

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter liebreizend, RSOPLink abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.