»Nur zu Zeiten der Kirchenväter mahnte eine göttliche Stimme: Nimm und lies!«

»… ist immer wieder unzufrieden damit, dass sie mit fremden Menschen oft länger und intensiver spricht als mit Max. Sie möchte, dass sich ihr Partner mehr mit Beziehungen und Gefühlen beschäftigt; als erste Anregung soll er unbedingt ein Buch über die Methode des Zwiegesprächs in der Partnerschaft lesen. „Im Urlaub, wenn ich Zeit habe“, sagt Max und hofft, dass Maria bis dahin ihr Ansinnen vergessen hat. Aber nein: Kaum sind sie angekommen, liegt das Buch auf seinem Nachttisch. Max versucht, es zu übersehen, aber das Buch verfolgt ihn – es liegt neben der Kaffeetasse beim Frühstück und am Strand auf seinem Badelaken.
… | …
Das Buch lässt uns ebenso wie ein Brief oder eine Mail die Wahl, wann und ob wir es lesen wollen.
… | …
Maria sollte die Geduld nicht verlieren und allenfalls Max an das erinnern, was er versprochen hat.
… | …
Vielleicht muss sie sich auch von einem schlechten Gewissen befreien, dass sie inzwischen mit anderen Menschen Gespräche führt, die interessanter sind als die mit Max.«

29.10.2015 | von Wolfgang Schmidbauer

alles lesen => http://www.zeit.de/zeit-magazin/2015/42/liebe-buch-gefuehle-beziehung

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter liebreizend, RSOPLink abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.