»Kopieren ist eine Kulturleistung«

»Die Digitalen im Gespräch mit Ilija Trojanow [1] darüber, dass der Fetisch Copyright Neuem im Wege steht und Kunst auch Kopien beinhaltet
… | …
Copy und Paste sind eine Kulturleistung. Nicht erst beim Konsumenten. Denn, so Ilija Trojanow, Kopieren ist ja bereits Teil des künstlerischen Prozesses.
… | …
Kunst kommt von Kopieren. Und sie kopiert sich auch selbst, indem sie entweder eine Iteration, eine neue Version darstellt oder wie am Beispiel von Techno die eigene Struktur wiederholt.
… | …
Trojanow […] sieht das Copyright sich mehr und mehr zu einem Fetisch in der Gesellschaft etablieren. Man tue geradeso, als handele es sich hier um ein Fundament unserer Kultur. Was nicht der Fall sei.
… | …
Das müsse man sich vor Augen halten, eine Subventionskultur zu akzeptieren und sie zu fördern, würde bedeuten, dass man Inhalte auch kostenlos zur Verfügung stellen müsse. Um der kulturellen Weiterentwicklung Willen.
… | …
Die Copy & Paste-Kultur der vergangenen Jahrzehnte hat ungeheuer viel hervorgebracht. Sie ermöglicht das, was in der Wissenschaft entsteht, wenn eine Erkenntnis auf der anderen frei aufbauen kann und sie dann weiterentwickelt.«

05.11.2012 | von Harald Taglinger

alles lesen => http://www.heise.de/tp/artikel/37/37943/1.html

[1]: https://en.wikipedia.org/wiki/Ilija_Trojanow

Sollte sich der Urheber des verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt.

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPlink abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu »Kopieren ist eine Kulturleistung«

  1. jaytiii schreibt:

    Den Kapitalismus und den Konsum höre ich gerade ganz laut schreien. Sollen sie doch! :)

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.