»Better no Letter«

»Eineinhalb Jahre nach dem Beginn der Snowden-Enthüllungen wirbt die NSA derzeit mit einer viralen Kampagne um die Gunst der Österreicher. So bedankt sich ein der deutschen Sprache halbwegs mächtiger NSA-Beamter in einem eigens für Österreich produzierten Kampagnenvideo [1] für die eifrige Nutzung von elektronischer Telekommunikation. Die Bereitschaft der Österreicher, sich ausspähen zu lassen, stelle einen wichtigen Beitrag zur allgemeinen Sicherheit dar.

Das Auslesen kuvertierter Post allerdings bereitet der NSA einen beträchtlichen Aufwand, der künftig durch kollektive Mitwirkung ersetzt werden soll. Die Bewohner der Alpenrepublik werden daher gebeten, Dokumente, die sie postalisch verschicken wollen, aus Sicherheitsgründen vorher zu scannen und eine Kopie an better-no-letter.org [2] zu senden. Dies ist schon deshalb sinnvoll, weil die Österreicher Post nach eigenem Bekunden außer bei erwünschter Sendungsverfolgung keine Meta-Daten speichert, wie dies etwa in den USA standardmäßig der Fall ist. Durch das Scannen und Versenden landen die Daten zuverlässig in Bluffdale [3] (Utah), wo ein Back Up-Service der NSA herkömmliche E-Mails archiviert.

Datenschützer haben bislang gegen diese neue Kampagne aus unerklärlichen Gründen noch nicht protestiert. Die Österreicher Post weist demgegenüber auf den vormaligen US-Präsident Jimmy Carter hin, der aus Sicherheitsgründen keine E-Mails versendet [4], sondern stattdessen die klassische Post bemüht. Dies ist jedoch vermutlich nicht ernst gemeint, ist doch ausgerechnet das Abhör-U-Boot, mit dem das US-Militär Unterseeleitungen anzapft, nach Jimmy Carter [5] benannt.

Markus Kompa 05.12.2014

Links:
[1]
https://www.youtube.com/watch?v=nNs99sdE7Hg
[2]
http://www.better-no-letter.org/overlay.html
[3]
http://www.schreib-weise.at/datenschutz/ihre-daten-willkommen-in-bluffdale,29.html
[4]
http://www.schreib-weise.at/datenschutz/maechtiger-brieffreund-warum-der-fruehere-us-praesident-zur-post,34.html
[5]
http://de.wikipedia.org/wiki/USS_Jimmy_Carter_%28SSN-23%29«

Quelle: http://www.heise.de/tp/news/Better-no-Letter-2481968.html

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPfun abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu »Better no Letter«

  1. nandalya schreibt:

    Ich hätte dir gern etwas geschrieben, aber „Big Brother“ hört mit. Aber warte … wieso kann es nicht „Big Sister“ sein? Ich muss mal bei der NSA anrufen! :D

    Gefällt 1 Person

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.