Der militärisch-industrielle Komplex will den totalen Krieg.

»[…] Am Tag nach den Terroranschlägen von Brüssel […] [kommentierte Brigitte Fehrle, Chefredakteurin der Berliner Zeitung]:
„Der IS bekämpft unsere Freiheitsliebe, unsere Toleranz, unsere Rechtsstaatlichkeit und unsere Friedfertigkeit mit brutaler Gewalt. Mit welchen ‚Waffen‘ werden wir zurückschlagen?“

[Das Blättchen antwortet:]
Die Frage kann doch nur eine rhetorische gewesen sein – oder spricht irgendetwas dafür, dass wir, der Westen, nicht genau mit eben jenen Waffen zurückschlagen werden, mit denen die Tolerantesten und Friedfertigsten unter uns bereits erst die Nah- und Mittelostregion und anschließend Libyen ins Chaos geschossen und gebombt und damit den Boden für den IS erst so richtig bereitet haben?«

Das Blättchen | Das Blättchen | 23.03.2016 | Antworten | http://das-blaettchen.de/2016/03/antworten-299-35657.html

Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Der militärisch-industrielle Komplex will den totalen Krieg.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.