»Und wenn man nur wüsste, woher man kommt | Wenn man nur wüsste, wohin | Es einen unweigerlich führt …«

»Beobachte einfach jedes Leiden und jedes Unglück ganz genau: Entweder gibt es etwas Angenehmes darin, das du nicht aufgeben möchtest, oder es enthält eine Hoffnung, die vor deiner Nase baumelt wie eine Karotte.«

OSHO, „Freude: Das Glück kommt von innen“

Advertisements

3 Gedanken zu “»Und wenn man nur wüsste, woher man kommt | Wenn man nur wüsste, wohin | Es einen unweigerlich führt …«

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.