Warum Vegan?

jackyswelt

Warum ich mich vegan ernähre habe ich bestimmt schon zwei dutzend Mal erklärt, meist mit einem leicht genervten Unterton und oftmals hatte ich das Gefühl mich vor Kritikern rechtfertigen zu müssen. Ja, ich habe mich manchmal angegriffen gefühlt.
„Ist doch alles totaler Quatsch/Schwachsinn.“
„Das kann doch nicht gesund sein..“
„Es hat einen Grund, warum wir Menschen Fleischfresser geworden sind..“ usw.

Es scheint immer besonders schwer für nahe Angehörige oder Bekannte zu sein, solche Veränderungen zu verstehen und vorallem zu akzeptieren. Wirkliche Freunde akzeptieren es eher ist so meine Erfahrung.

Vegan ist für mich nicht nur eine Ernährungsweise. Es ist viel mehr für mich.

Es ist keine Entscheidung die ich aufgrund gesundheitlicher Faktoren getroffen habe.

Natürlich gibt es auch die Menschen, die umsteigen, weil sie abnehmen wollen oder es aufgrund von Erkrankungen machen, was ich auch absolut gut finde und befürworte!! Denn mit meiner veganen Ernährung kann man viele viele „Leiden“…

Ursprünglichen Post anzeigen 653 weitere Wörter

Advertisements

Ein Gedanke zu “Warum Vegan?

  1. Lass dich nicht nerven. Lebe so wie du es für richtig hältst. Bei mir ist es genau umgekehrt. Ich habe einige Freude die sich Vegan ernähren. Die nerven mich mit Ihren Belehrungen und Besser wissen. Da müssen wir beide durch 😉

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.