„Man sollte für gewöhnlich offen sein, ohne die Verstellung doch ganz zu verschmähen.“ [1]

»Offenheit ist ein Skala-Phänomen. Von den massiven Verheimlichungen, mit denen wir alle leben, bis zur extremen Schutzlosigkeit, die, wenn sie eintritt, eine Wirklichkeit hinterlässt, in der nichts mehr so ist, wie es war.«

Peter Høeg | „Der Susan-Effekt“

Fundstelle: https://leibhaftige.tumblr.com/post/145412282719/offenheit-ist-ein-skala-ph%C3%A4nomen-von-den-massiven

[1]: Francesco Guicciardini | „Ricordi“

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPZitat abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Man sollte für gewöhnlich offen sein, ohne die Verstellung doch ganz zu verschmähen.“ [1]

  1. Christiane schreibt:

    Weiß nicht, ob du das Buch gelesen hast (ich war fasziniert, aber irgendwann wurde es mir zu unrealistisch und Susan zu allmächtig). Was mich aber bei dem Autor immer wieder umhaut sind so glaskalte, knallharte Sätze wie diese.
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.