Den Politikern etwa?

»Der Krieg ist eine viel zu ernste Sache, als dass man ihn den Militärs anvertrauen könnte.«

Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPZitat abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Den Politikern etwa?

  1. Karin schreibt:

    Die Politiker werden doch auch nur gesteuert von den Kriegsgewinnlern, den Lobbyisten auch dort, deswegen soll das Militär aussen vor bleiben, es ist nur Mittel zum Zweck ,Kanonenfutter im Dienste des Vaterlandes. Fragt sich nur, was das für Väter sind.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.