Augenwischerei betreiben und weiter Umwelt und Menschen ausbeuten

»Bei großen multinationalen Konzernen ist das wirklich nur Marketing – das Umdenken findet auch nur dort statt. Man merkt, dass es kritische Konsumentengruppen gibt und spricht deren Gewissen an, indem man Corporate Social Responsibility Programme und Ähnliches einführt, während die Ausbeutung weiter voranschreitet. Die vergleichsweise kleinen Beträge, die an dieser Stelle investiert werden, gehören zum Marketingbudget. Die Großunternehmen leben davon, dass sie hohe Renditen für die Shareholder generieren und das funktioniert in diesem Ausmaß nur, indem sie Umwelt und Menschen ausbeuten.«

Klaus Werner-Lobo [http://www.heise.de/tp/artikel/48/48371/2.html]

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPZitat abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Augenwischerei betreiben und weiter Umwelt und Menschen ausbeuten

  1. sugar4all schreibt:

    Ich schätze Klaus Werner Lobo sehr…!

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.