„Und ich lerne, wie weit ich noch gehen muss.“

»Es gibt da einen Ort,
an dem mich niemand kennt.
Es ist nicht einsam dort.
Ich muß das einfach tun.
Diesen Ort habe ich erfunden,
um herauszufinden, wer ich bin.
Nachts liege ich wach,
zähle Sterne und kämpfe gegen die Müdigkeit

Ich lasse mich überschwemmen.
Bin bereit, den Boden unter meinen Füßen zu verlieren.
Lasse es mich dorthin bringen, wo man das Mysterium des Lebens überdenkt.
Auf direktem Wege.
Ich verliere jegliches Zeitgefühl.
Ich nehme alles auf und erwecke diesen kleinen Teil in mir,
den ich vorher noch nicht bemerkt habe.
Und ich lerne, wie weit ich noch gehen muss.

Jeder Mensch hat sein eigenes Motiv.
Jeder Mensch hat seinen eigene Herangehensweise.
Fangen und wieder freilassen,
was sich über den Tag hinweg anstaut.

Es fährt dir in die Knochen
und geht direkt ins Blut.
Wir erzählen uns unsere Geheimnisse
und erinnern uns daran, was Lieben heißt.

Ich muss nur ganz langsam atmen.
Ich lass‘ alles raus und alles herein.

Es kann so angsteinflößend sein,
langsam zu sterben.

Aber es macht uns auch klar,
dass wir dort aufhören, wo wir angefangen haben.«

Matt Simons: Catch & Release

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPmusic abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu „Und ich lerne, wie weit ich noch gehen muss.“

  1. Ruhrköpfe schreibt:

    der Song macht jedes Mal gute Laune :-) Liebe Grüße, Annette

    Gefällt 1 Person

  2. Deine Christine! schreibt:

    gefällt mir sehr gut dieses Lied :-)

    Gefällt 1 Person

  3. chiliwein schreibt:

    Ab jetzt eines meiner neuen Lieblingslieder! Thx! XD
    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei, da beschreibe ich Musikstücke. Wrüde mich freuen! =D
    LG Chiliwein

    Gefällt 2 Personen

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.