Levy Louis Kuder

stein1061

»Levy „Louis“ Kuder wurde am 1. Januar 1868 in Heuchelheim/Bad Bergzabern geboren.

Er wohnte in Neuwied, Mittelstraße 39 (heute: Mittelstraße 38), und Eschweiler.

Levy Louis Kuder wurde ab Düsseldorf am 25. Juli 1942 in das Ghetto Theresienstadt und am 26. September 1942 in das Vernichtungslager Treblinka deportiert.

Bericht Magdalena Malzi: „Kuder war ein feines, hochvornehmes und teures Modegeschäft. Die Inhaber waren zugezogen und auch nicht lange in Neuwied.“«

»[…] Schuld die auch wir hätten begehen können […]«

Quelle => http://stolpersteine-neuwied.de/index.php?option=com_content&view=article&id=106:kuder-levy-louis-2&catid=8&Itemid=119 {abgerufen am 2016_12_01_16_26_13}

Vergessen ist der Ausgangspunkt von Wiederholung.

Unless the world learns the lesson these cruel fates teach, night will fall.

Advertisements