Die „freie“ „soziale“ Marktwirtschaft beherrscht das meisterlich.

»Die wirksamste und zäheste Form des Kampfes gegen die Befreiung besteht darin, den Menschen materielle und geistige Bedürfnisse einzuimpfen, welche die veralteten Formen des Kampfes ums Dasein verewigen.«

Herbert Marcuse, Der eindimensionale Mensch

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPZitat abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Die „freie“ „soziale“ Marktwirtschaft beherrscht das meisterlich.

  1. Dao Humanyu schreibt:

    „Unsere enorm produktive Wirtschaft fordert, dass wir den Konsum zu unserem Lebensinhalt machen, den Kauf und den Gebrauch von Waren in Rituale verwandeln, unsere geistige Befriedigung und unser Selbstwertgefühl im Konsum suchen (…) in immer schnellerem Tempo müssen wir Dinge konsumieren, verbrennen, ersetzen und wegwerfen.“
    (1955 by Victor Lebow)

    Gefällt 2 Personen

  2. nandalya schreibt:

    Sollte die Überschrift nicht: „Der Neoliberalismus beherrscht das meisterlich“, lauten? :D Aber ich habe das schon richtig verstanden.

    Gefällt 3 Personen

Kommentare sind geschlossen.