„Jetzt schlafe ich morgens allein. Plötzlich waren um mich herum nur noch Mauern und ich mußte erkennen, dass all‘ meine Burgen auf Pfeiler aus Salz und Sand gebaut waren.“

»Ich war mal der König der Welt.
Das Meer hat sich geteilt, sobald ich es befohlen habe.
Jetzt schlafe ich morgens allein.
Heute fege ich morgens ganz alleine die Strassen, die früher mal alle mir gehört haben.

Ich habe alle Würfel in der Hand gehabt und
die Angst in den Augen meiner Feinde sehen können.
Hör, wie die Leute rufen:
„Der alte König ist tot, lang lebe der neue König.“

Für eine Minute hielt ich den Schlüssel in der Hand.
Aber plötzlich waren um mich herum nur noch Mauern
und ich mußte erkennen, dass all‘ meine Burgen
auf Pfeiler aus Salz und Sand gebaut waren.

Es war ein gefährlicher und rauher Wind,
der die Türen aufstieß, durch die ich eintrat.
Man hörte zerbrochenes Fensterglas und den Klang der Trommeln
und die Leute konnten nicht glauben, was aus mir geworden ist.

Revolutionäre warten darauf,
dass man meinen Kopf auf einem silbernen Tablett serviert.
Und ich bin nur noch eine Marionette, die an einem einsamen Faden hängt.
Wer möchte da heute noch König sein?

Ich höre die Glocken Jerusalems klingen.
Die Chöre der römischen Reiter singen ihr Lied.
Seid mein Spiegel, mein Schwert und mein Schild,
meine Missionare auf einem fremden Schlachtfeld.
Aus irgendeinem Grund den ich nicht erklären kann,
weiß ich, dass Petrus mich nicht zu sich rufen wird
Nie ein erhliches Wort.
Aber so war das damals, als ich die Welt beherrschte.«

Coldplay: Viva La Vida

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Jetzt schlafe ich morgens allein. Plötzlich waren um mich herum nur noch Mauern und ich mußte erkennen, dass all‘ meine Burgen auf Pfeiler aus Salz und Sand gebaut waren.“

  1. Chris Martins Stimme sehr schön… auch das Englisch
    Chris Thompsons Stimme allerdings mag ich noch lieber.. aber der steht hier nicht zur Debatte.. ich höre ihn nur gerade im Hintergrund
    Gruss S.

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.