„Du kamst vorbei wie ein Lied und hast meinen Tag erhellt. Wer hätte gedacht, dass du zu einem Traum gehörtest?“

»Weisst du, ich kann ohne dich nicht lächeln
Ohne dich kann ich nicht lächeln
nicht lachen und auch nicht singen
Ich finde es schwer, überhaupt irgendetwas zu tun

Weisst du, ich bin traurig wenn du traurig bist
bin glücklich wenn du glücklich bist
Wenn du nur wüsstest was ich durchmache
Ohne dich kann ich einfach nicht lächeln

Du kamst vorbei wie ein Lied
und hast meinen Tag erhellt
Wer hätte gedacht, dass du zu einem Traum gehörtest?
Jetzt scheint das alles Lichtjahre entfernt zu sein

Manche Leute sagen wohl, es dauert sehr lange, bis man das Glück findet
Tja, ich finde es schwer, deine Liebe hinter mir zu lassen«

Barry Manilow: Can’t Smile Without You

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPmusic abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Du kamst vorbei wie ein Lied und hast meinen Tag erhellt. Wer hätte gedacht, dass du zu einem Traum gehörtest?“

  1. kat+susann schreibt:

    Ein Stück aus einer sehr witzigen Zeit.. ich habe ihn gehört und hardrock.. nach dem Motto everything is possible..
    Gruss S.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.