Vermögensbildung für alle ist möglich. Der Bundestag muss nur wollen.

»Wer kaum Geld hat, kann nicht sparen – und auch nicht privat für die Rente vorsorgen, wie es die Bundesregierung zynischerweise fordert. Die Realität im unteren Einkommensdrittel ist Verschuldung statt Rücklagenbildung. Das muss sich ändern: Umsteuern für mehr soziale Gerechtigkeit. Höhere Löhne und Millionärssteuer jetzt!«

»Heute ist mal wieder #Weltspartag, inzwischen zum 91. Mal. In Zeiten von Mini-#Zinsen und #Niedriglöhnen ist das Versprechen, durch regelmäßiges #Sparen ein #Vermögen aufbauen zu können, arg ramponiert. Denn wer wenig verdient, kann wenig ausgeben und noch weniger sparen. Zynisch wird es, wenn die #Bundesregierung dann noch #Geringverdienenden angesichts niedriger #Renten empfiehlt, privat vorzusorgen. Dass die Realität anders aussieht, zeigt eine Analyse zur #Sparquote in #Deutschland der Hans-Böckler-Stiftung: Während sich die Menschen in der unteren Hälfte der #Einkommensverteilung 2013 im Jahresdurchschnitt um etwa 300 Euro verschuldeten, betrug die Ersparnis von Haushalten des obersten Prozents gut 58.000 Euro. Deswegen: Entlastungen für #Besserverdienende bringen nichts – außer dickeren Sparkonten für wenige. DIE #LINKE will #Umverteilung, damit es einen Weltspartag für alle gibt.«

Sahra Wagenknecht, DIE LINKE | facebook | 29.10.2016 | Weltspartag nicht nur für Reiche | https://www.facebook.com/sahra.wagenknecht/posts/1462872733730119 https://www.facebook.com/linksfraktion/photos/a.128711298433.106721.123921283433/10154125863058434/?type=3

Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.

Advertisements

3 Gedanken zu “Vermögensbildung für alle ist möglich. Der Bundestag muss nur wollen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.