Johann Bleidt

»Johann Bleidt wurde am 26. November 1901 geboren.

Er wohnte bis zu seiner Deportation im Jahr 1941 in der Unterbüngstaße 30 in Heimbach (heute: Neuwied Stadtteil Heimbach-Weis).

Am 7. Mai 1941 wurde er in der Tötungsanstalt Hadamar ermordet.«

»[…] Schuld die auch wir hätten begehen können […]«

Quelle => http://stolpersteine-neuwied.de/index.php/component/content/article?id=23&Itemid=108 {abgerufen am 2017_04_09_14_24_36}

Vergessen ist der Ausgangspunkt von Wiederholung.

Unless the world learns the lesson these cruel fates teach, night will fall.

Holocaust | Mehr als ein Trostpflaster | Über die Stolpersteine ging man irgendwann hinweg. Dann kam ein privates Forscherteam mit einem aufrüttelnden Buch.
http://www.zeit.de/2017/05/stolpersteine-forschung-nationalsozialismus-opfer-oswald-pander/komplettansicht

Advertisements