„Komm!“

»Du füllst meine Sinne
Wie eine Nacht im Wald
Wie die Berge in der Frühlingszeit
Wie ein Spaziergang im Regen
Wie ein Sturm in der Wüste
Wie ein schläfriger blauer Ozean
Du füllst meine Sinne
Komm fülle mich wieder

Komm, lass mich dich lieben
Lass mich dir mein Leben geben
Lass mich in deinem Gelächter ertrinken
Lass mich in deinen Armen sterben
Lass mich mich neben dich legen
Lass mich immer bei dir sein
Komm lass mich dich lieben
Komm, liebe mich wieder

Lass mich dir mein Leben geben
Komm, lass mich dich lieben
Komm, liebe mich wieder«

John Denver: Annie’s song

Advertisements

2 Gedanken zu “„Komm!“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.