„Somewhere along the lonely road, I had tried to find you. Day after day on that windy road, I had walked, walked behind you.“

»Dies ist etwas, das ich noch nie gekannt –
Man nennt es „leichtes Leben“
Dies ist ein Ort, den ich noch nie gesehen –
Und man hat mir vergeben

Leichtes Leben und man hat mir vergeben
Seitdem du deinen Platz in meinem Herzen eingenommen hast

Irgendwo entlang der einsamen Straße
Hatte ich versucht, dich zu finden
Tag auf Tag auf dieser gewundenen Straße
Bin ich hinter dir hergegangen

Leichtes Leben und man hat mir vergeben
Seitdem du deinen Platz in meinem Herzen eingenommen hast

Warten, schauen,
Mein ganzes Leben hinfort wünschen
Träumen, denken,
Bereit für meinen Glückstag
Und etwas leichtes Leben

Irgendwo entlang der einsamen Straße
Hatte ich versucht, dich zu finden
Tag auf Tag auf dieser gewundenen Straße
Bin ich gegangen, hinter dir hergegangen

Leichtes Leben und man hat mir vergeben
Seitdem du deinen Platz in meinem Herzen eingenommen hast«

Uriah Heep: Easy livin‘

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPmusic abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu „Somewhere along the lonely road, I had tried to find you. Day after day on that windy road, I had walked, walked behind you.“

  1. reverendpeter schreibt:

    lang ist es her!

    Gefällt 1 Person

  2. willnstark schreibt:

    Witzig die Disco-Auftritte, wie aus einer anderen Galaxie! Damals saß ich als kleiner Bub mit dem ersten Nordmende-Kassettenrecorder und dem Mikrofon in der Hand vorm Fernseher um mitzuschneiden……

    Gefällt 2 Personen

  3. willnstark schreibt:

    Demons&Wizards war die Beste von Uriah Heep :-)

    Gefällt 2 Personen

Kommentare sind geschlossen.