„Porompom pón, poropo, porompom pero, peró, poropo, porom pompero, peró, poropo, porompom pon.“

»Unter allen Blumen
Erwählte der Weizen den Mohn.
Und ich erwähle für mich Dolores,
Dolores, Lolita, Lola.

Und ich, ich erwähle meine Dolores,
Sie ist’s, die Blume mit dem schönsten Duft,
Doló, Dolores , Lolita, Lola.

Den Augen meines Gesichts,
Denen werd‘ ich ein Vorhängeschloss verpassen,
Um nicht die seltsamen Sachen zu sehen,
Von diesem kindischen Bekloppten, um nicht,
Um nicht die seltsamen Sachen zu sehen, von dem da,
Von diesem kindischen Bekloppten, der auf dich,
Der auf dich zielt und nicht schießt.

Dein Bruder, dieser Trottel,
Der soll mir nicht mit dem Gesetz kommen.
Er ist ein Depp, und ich bin Zigeuner,
In mir fließt das Blut von Königen, er ist Depp.
Er ist ein Depp, und ich bin Zigeuner, in mir,
In mir fließt das Blut von Königen in der,
In der Fläche meiner Hand.

Grün war das Blatt,
Grün war der Weinstock,
Unter der Brücke
Hallt es wider, wider, wider…«

Marquess: El porompompero

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPmusic abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.