„Yea it’s not right, I’m magnetised to somebody that don’t feel it – love paralysed, she’s never gonna need me, but sure as the world keeps the moon in the sky.“

»Sieh die Vögel wie sie den Himmel durchqueren
Drei tausend Meilen fliegen sie
Wie wissen sie, wohin sie müssen?
Irgendwie scheinen sie es immer zu wissen
Man sagt in allem was wir sehen steckt ein Stückchen Mutter Natur
Ich wünschte ich hätte ein Stückchen Mutter Natur in mir

Denn es ist nicht richtig, ich bin magnetisiert
Angezogen von jemandem, der es nicht fühlt
Von Liebe gelähmt, sie wird mich nie brauchen
Aber so sicher wie die Welt den Mond im Himmel hält1

Wird sie mich weiter hinhalten
Sie hält mich weiter hin

Sieh das Paar wie sie im Bus aufeinander liegen
Schlafen ein, mit so viel Vertrauen
Ich wünschte ich hätte die Möglichkeit sie wissen zu lassen
Ihre Liebe ist wie eine Blume im Schnee
Wenn es nur um Pheromone geht, dann mag das sein
Ich wünschte du hättest ein paar Pheromone für mich

Denn es ist nicht richtig, ich bin magnetisiert
Angezogen von jemandem, der es nicht fühlt
Von Liebe gelähmt, ich weiß, du wirst mich nie brauchen
Ich bin so sicher wie die Welt den Mond im Himmel hält

Sie wird mich weiter hinhalten (mich weiter hinhalten)
Sie hält mich weiter hin (hält mich weiter hin)
Sie hält mich weiter hin

Von Nord zu Süd
Weiß zu schwarz
Wenn du jemanden liebst, der dich nicht zurück liebt

Ja, es ist nicht richtig, ich bin magnetisiert
Angezogen von jemandem, der es nicht fühlt
Von Liebe gelähmt, ich weiß, sie wird mich nie brauchen
Aber so sicher wie die Welt den Mond im Himmel hält

Sie wird mich weiter hinhalten (mich weiter hinhalten)
Sie wird mich weiter hinhalten (mich weiter hinhalten)
Sie wird mich weiter hinhalten (mich weiter hinhalten)
Sie wird mich weiter hinhalten.«

Tom Odell: Magnetised

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPmusic abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.