„Irgendwo im großen Meer, dich zu finden fiel mir schwer. Hab dich bald auch schon verlor’n.“

»Knistern in der Luft
Staubige Hände
Stroh auf weißen Gleisen
Die Manege voll von Dir

Tausend Farben, tausend Lichter, tausend Farben und Gesichter
und irgendwo
dazuwischen Du.
Irgendwo im großen Meer,
dich zu finden fiel mir schwer.
Hab dich bald auch schon verlor’n

Und der Himmel
hat sich langsam gedreht

Damals im Zirkus.

Ich hab getanzt ich hab geweint ich hab geschrie’n vor Glück
Hol‘ der Teufel meine Seele ich will zu dir zurück.
ich hab getanzt als gäb’s kein Morgen mehr«

Philipp Poisel: Als gäb’s kein morgen mehr

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPmusic abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Irgendwo im großen Meer, dich zu finden fiel mir schwer. Hab dich bald auch schon verlor’n.“

  1. katalisis schreibt:

    Das ist ein wunderbarer Song.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.