Ernstnehmen ernstnehmen.

»Ernstnehmen heißt zuerst: hören.

Sich Zeit und Kraft nehmen
für eine möglicherweise
lange Geschichte.

Sie beginnt vielleicht
in glanzvoller Zeit
und führt in ungeahnte Tiefen.

Ernstnehmen heißt:

Verzichten auf schnelle Urteile,
auf einfache Schablonen.

Ernstnehmen heißt:

Dem anderen Denk-
und Gefühlsverläufe zugestehen,
die mir vielleicht fremd
oder unheimlich sind.«

WALTER STROHAL

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPZitat abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.