„Ich will den Kapitalismus lieben, aber ich schaffe es einfach nicht.“

»Dabei verdanken wir ihm eine Menge, was wäre unser Wohlstand ohne ihn?
Er ist das Element das uns verbindet, er ist der Strang an dem wir alle zieh’n.
Er holt aus jedem von uns das Beste, hoch lebe die Konkurrenz.
Wo gestern noch Trabis stanken, fährt man heute BMW und Benz.

Doch was ich bin, das bin ich durch ihn, ich habe ihn verinnerlicht, na klar.
Der Kampf ums Dasein hält mich in Bewegung, sonst wär‘ ich faul, na ist doch klar.
Es ist sooft die Rede von sozialer Kälte, aber die gab’s beim Neandertaler schon.
Jetzt haben wir wenigstens eine Heizung und warmes Wasser, Telefon.

Das liegt wahrscheinlich an den Scheißverlierern, die sich immer auf die anderen
verlassen,
die ihr Leben nicht geregelt kriegen und mir ein schlechtes Gewissen verpassen.
Das liegt an dieser christlichen Erziehung, an dieser komischen Schwäche für die
Schwachen.
Als ob das die besseren Menschen wären, da kann ich ja nur lachen.

Ich will den Kapitalismus lieben, denn er liebt mich ja auch.
Er hat mir soviel gegeben, ich habe alles was ich brauch‘.

Obwohl ich ihn so hasse, und ich habe ihn scharf kritisiert,
aber er hat ein großes Herz, er hat mich voll integriert.

Ich will den Kapitalismus lieben, und ich hoffe, das er es hört.
Ich will den Kapitalismus lieben, mit allem was dazugehört.

Ich will den Kapitalismus lieben, ich will und kann es nicht.
Und das wird solange weitergehen bis einer von uns zusammenbricht.

Ich will den Kapitalismus lieben, weil soviel für ihn spricht.
Ich will den Kapitalismus lieben, aber ich schaffe es einfach nicht.«

Funny van DannenKapitalismus

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPmusic abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.