„Se politici corrotti, sia di destra che sinistra, delinquenti e poi mafiosi, ladri e malavitosi, han buttato ’sto paese nella polvere e nel fango, io non scappo, lotto, rimango: grido No!“

» Jemand hat entschieden, dass es da etwas Bestimmtes gibt,
in der Luft ein gewisses Geräusch, ein unheimliches, dumpfes Grollen.
Und wenn es jetzt mit einem vollen und zynismus durchtränkten Lächeln heisst:
Die Ausländer, dies Pack, raus aus unserem Italien!
Tu heb die Faust, halt hart dagegen: Schrei nein!

Freunde, passen wir gut auf, denn schon in diesen Zeiten,
verändern sich die Seiten der Geschichtsbücher, und die Lüge wird berühmt.
Mach dich stark, die auf,
glaube nur das, was du siehst, schrei nein!

Ob du arm bist oder Student, Hausfrau oder wohlhabend,
das kümmert einen feuchten Kericht o du Atheist bist oder gläubig,
ob du zehn Jahre alt bist, oder hundert,
solange du immer gegen den Strom schwimmst:
Hab keine Angst, halte durch, schrei nein!

Und wenn sie dir eines Tages sagen werden,
dass die Schuld die tragen, die anders sind,
Neger, Juden, Homosexuelle die Wurzel allen Übels,
und wenn sie in der Schule über deinen rebellischen Geist lachen werden,
über deine solidarischen Gesten, über deine immer neuen Träume:
Mach dich stark und steh auf, schrei nein!

Wieviele Scheiß wird uns übergestülpt
vom Fernsehen, Radio, Zeitungen, den Multikonzernen,
die die Menschen zwingen, sich langsam zu beugen
unter dem Gesetz des Stärkeren, unter der Gewöhnung an den Tod.
Mach dich stark, steh auf, schrei nein!

Wenn Du eine Frau bist, und kein Fernsehgirl,
wenn du ein Mann bist, der denken kann,
wenn du die erschlaffte Würde einer verlorenen Freiheit hast
ob du zehn bist oder Hundert, aber wenn du immer gegen den Strom schwimmst:
Hab keine Angst, halt durch, schrei nein!

Wenn korrupte Politiker, sei es von links oder von rechts,
Verbrecher und dann Mafiosi, Diebe und Schurken
dieses Land in Staub und Schlamm geworfen haben:
Ich hau nicht ab, ich kämpfe und bleibe, ich schreie nein! «

Pippo Pollina, Linard BardillGrida No

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPmusic abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu „Se politici corrotti, sia di destra che sinistra, delinquenti e poi mafiosi, ladri e malavitosi, han buttato ’sto paese nella polvere e nel fango, io non scappo, lotto, rimango: grido No!“

  1. nandalya schreibt:

    „Dieses Video ist nicht verfügbar.“

    Zumindest nicht in den USA.

    Gefällt mir

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.