„Your opression reeks of your greed and disgrace, so one man has and another has not.“

» Der junge Mann steht am Rande seines Vordaches
Die Tage waren kurz und der Vater war tot
Da war niemand in der Stadt und niemand auf dem Feld
Dieses staubige unfruchtbare Land hat alles gegeben, was es hergeben konnte.

Ich wurde aus meinem Land verstoßen im Alter von 16 Jahren
Und ich hab keine Idee, wo sonst mein Herz hätte sein können
Ich setzte all mein Vertrauen in das Land am Fuße dieses Hügels
Und nun bin ich sicher, mein Herz kann nie mehr ruhig sein
So sammle deinen Mut und hole dein Pferd
Und bete, dass du nie die gleiche Art von Reue fühlst

Gut, du bist mein Ankläger, nun schau in mein Gesicht
Deine Unterdrückung stinkt nach deiner Gier und deiner Schande
Nun, der eine Mensch hat und der anderer hat nichts
Wie kannst du lieben, was du hast
Wenn du das alles aus den schwachen Händen eines Armen genommen hast?
Lügner und Diebe, ihr wisst nicht, was euch bevor steht

Da wird eine Zeit kommen, wo ich in eure Augen schaue
Du wirst zu dem Gott beten, den du immer verleugnet hast
Dann werde ich zurück raus gehen und ich werde meinen Revolver holen
Ich werde sagen: „Du kennst mich noch nicht, ich bin der einzige Sohn“

Verschließe mein Herz und breche meinen Stolz
Ich habe keinen Ort zum bleiben und nun keinen Ort zum verstecken
Ordne mein Herz, meinen Körper, meinen Geist
Um zu sehen, was ich getan habe und meine Strafe abzusitzen

Also gut, jawohl, jawohl, ja ich war es
Ich weiß, was ich getan habe, denn ich weiß, was ich gesehen habe
Ich ging zurück raus und ich holte meinen Revolver
ich sagte: „Du kennst mich noch nicht, ich bin der einzige Sohn“ «

Mumford & SonsDust Bowl Dance

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPmusic abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.