„Bibel-Fest“

» […] Einen Satz wie „alles, was sich regt und lebt, diene euch zur Nahrung;“ als Entschuldigung zu missbrauchen, andere Lebewesen für unseren Genuss zu quälen, ist so ziemlich das unchristlichste, was ich mir vorstellen kann. Und ein bisschen widersinnig ist es auch, beim Gottesdienst für hungernde Kinder zu sammeln, um danach zuhause Tiere zu essen, für deren Zucht wir den hungernden Kindern Land und Getreide wegnehmen. […] «

Quelle: https://fitandfoodworld.com/2017/12/21/bibel-fest/

siehe auch: https://redskiesoverparadise.wordpress.com/2017/09/02/viele-erwachsenen-haben-verlernt-wie-die-kinder-zu-sehen-und-zu-fuehlen-mit-dem-herzen/

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter tierleidfrei abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu „Bibel-Fest“

  1. fitandfoodworld schreibt:

    danke – und schönes Fest :)

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.