„Lass mich allein! Es muss so sein.“

» Es war vor vielen Jahren
Ich war noch so jung
Es war die Zeit der ersten Liebe

Ich spürte den Schmerz
Denn er ging durch mein Herz
Und der Wind ging leicht durch die Bäume

Da sah ich es steh’n
Und ich sagte: „Hallo
Du bist schön
Aber ich kann nicht reiten“

Es hob seinen Kopf
Und es wieherte laut
Ich sagte: „Nein
Ich kann Dich nicht begleiten“

Unbekanntes Pferd, lauf heim!
Es ist schon spät
Die ersten Sterne strahlen

Unbekanntes Pferd, lauf heim!
Lass mich allein!
Es muss so sein
Ich kann dich nicht behalten

Da trabte es los
Es war schwarz und groß
Und ich schaute ihm lange noch nach

Der Mond war schon da
Und die Nacht war schon nah
Eine Fledermaus flog durch das Dunkel

Unbekanntes Pferd, lauf heim!
Jemand wartet auf dich
Jemand kennt deinen Namen
Und ruft ihn die ganze Zeit «

Funny van Dannen
Unbekanntes Pferd

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPmusic abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.