DSGVO: Fotos auf dem eigenen Blog veröffentlichen | Andraya

» … in Zeiten von Gesichtserkennung und schlauen Kameras kann man eben mit Fotos weitaus mehr anstellen, als nur anzugucken. Die Kameras & Handys speichern mittlerweile in den EXIF-Daten weitreichendere Infos, als es eine Analogkamera konnte. So wird beispielsweise das Datum, die Uhrzeit und teilweise der Standort gespeichert. So könnten aus Fotos ganze Profile einzelner Personen erstellt werden und genau das soll mit der DSGVO geschützt werden. … «

Quelle: DSGVO: Fotos auf dem eigenen Blog veröffentlichen | Andraya