Wäre Bier Wasser, dürfte es nicht mehr in Verkehr gebracht werden?

2016: „Glyphosat, das am häufigsten eingesetzte Ackergift in Deutschland, wurde in allen getesteten Bieren nachgewiesen. Die gefundenen Werte lagen zwischen 0,46 Mikrogramm pro Liter (µg/l) und 29,74 µg/l, im Extremfall also fast 300-fach über dem gesetzlichen Grenzwert für Trinkwasser von 0,1 µg/l.“ [1]
2017: „Auch diesmal haben wir in allen untersuchten Bieren Rückstände von Glyphosat nachweisen können. Der Trinkwasser-Grenzwert von 0,1 Mikrogramm pro Liter wird von allen überschritten.“ [2]
2018: „Test alkoholfreier Biere: Nur zwei Bio-Biere ohne Glyphosat.“ [3] [Neumarkter Lammsbräu & Riedenburger]

„Glyphosat wird von der Weltgesundheitsorganisation als erbgutschädigend und „wahrscheinlich krebserregend beim Menschen“ eingestuft. Der Stoff steht zudem unter Verdacht, hormonell wirksam zu sein. Bei krebserregenden und hormonwirksamen Stoffen gibt es keine Untergrenze, unter der sie sicher sind. Sie können selbst in kleinsten Mengen eine gesundheitsschädigende Wirkung entfalten.“ [1]

„Die Tatsache, dass wir bei allen Proben fündig wurden, legt zudem nahe, dass auch andere Biersorten und Biermarken bzw. Brauereien von einer Belastung mit Glyphosat betroffen sein können. Auch in Getreide und Backwaren wurde der Stoff bereits nachgewiesen. Dies ist ein weiterer Indikator dafür, dass der verbreitete Einsatz von Glyphosat letztlich dazu führt, dass das Pestizid über die Nahrung wieder bei uns Menschen landet.“ [1]

[1]: http://www.umweltinstitut.org/aktuelle-meldungen/meldungen/umweltinstitut-findet-glyphosat-in-deutschem-bier.html
[2]: http://www.umweltinstitut.org/aktuelle-meldungen/meldungen/glyphosat-in-deutschen-bieren.html
[3]: https://www.test.de/Alkoholfreies-Bier-im-Test-Fast-jedes-zweite-ist-gut-5321588-0/

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPLink abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Wäre Bier Wasser, dürfte es nicht mehr in Verkehr gebracht werden?

  1. little wittys schreibt:

    Dann kann man sich in etwa ausmalen, wie die kommende geborene Generation gesundheitlich aussehen wird. Und auch dann wird in den Zeitungen Medien stehen – “Eine Ursache für die derzeit gesundheitliche schwierige Entwicklung der Bevölkerung ist unbekannt.“

    Gefällt 1 Person

  2. trixisonnenschein schreibt:

    Wie gut dass ich Weintrinker bin🙈

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.