Ankerzentrum oder Last Exit Survival.

Es kam die Stunde der Hartherzigen – und es kam die Stunde der Besitzstandswahrer.

Schwül war es in ihren Hirnen: ihre überhitzten Gemüter ließen die Temperatur des Hirnwassers unangenehm heiß und die Hohlräume sehr feucht werden.

Die Hartherzigen und die Besitzstandswahrer hatten die jahrtausende alte Idee der Nächstenliebe an die Unbarmherzigkeit verraten.

Alle Schiffe nichtstaatlicher Organisationen waren beschlagnahmt.
Die Besatzungen waren u. a. wegen Piraterie abgeurteilt.

Doch die Menschen gingen weiter auf See, trotz des Wissens, dass sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit stürben.
Zwei Jahre durch die Sahara gelaufen, in Libyen mehrfach vergewaltigt oder misshandelt, die daheim Ausharrenden erpresst, viel Geld für den weiteren Transit zu überweisen …
Wissend, dass Abertausende in den seeuntauglichen Booten die letzten Jahre etranken, aber auch wissend, dass sie etwas Besseres als den Tod überall fänden …

Es war auch Bruce Waynes und Peter Parkers Stunde, der berühmtesten „Fledermaus“ und „Spinne“ der Welt.
Wie aus dem Nichts tauchten sie auf: während Batman die Schiffe der libyschen Küstenwacht und die Frontex-Schiffe mit einem Ring detonierender Minibomben von den Flüchtlingen fernhielt, sponn Spiderman seine klebrigen Fäden um die Boote, flog nach und nach mit ihnen davon und wässerte sie sicher in Berlin auf dem Großen Wannsee, zwischen Strandbad und dem Haus der Wannsee-Konferenz, wo sie ankernd ihren Antrag auf Bleibe sicher stellen konnten.

Inspiration: https://365tageasatzaday.wordpress.com/2018/07/08/schreibeinladung-fuer-die-textwoche-28-18-wortspende-von-fundevogelnest/

Dieser Artikel ist unter CC BY-NC-ND 4.0 lizenziert.
[Teilen erlaubt mit Namensnennung – Nicht-kommerziell – Keine Bearbeitung]


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPfiction abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ankerzentrum oder Last Exit Survival.

  1. Christiane schreibt:

    Spiderman fliegt? Da hab ich was verpasst. Aber ach, wie schön wäre das.
    Ey, sind wir jetzt so weit, dass nur noch die Superhelden unsere Welt vor uns selbst retten können?
    Montagmorgengrüße
    Christiane

    Gefällt 1 Person

    • Da, wo Menschen sich selbst überlassen werden, ist alles möglich. Vielleicht hat aber auch Tony Stark Spiderman ausgeholfen? Das steht alles außerhalb der zehn Sätze. Selbst die Superhelden werden den Menschen nicht vor sich selbst retten können, das muss der Mensch schon selbst tun. Liebe Grüße, Bernd

      Gefällt 2 Personen

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.