Endlich wieder Vor-Weihnachtszeit!

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Bild | Dieser Beitrag wurde unter Ernaehrung, tierleidfrei abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Endlich wieder Vor-Weihnachtszeit!

  1. diespringerin schreibt:

    Man kann nie früh genüg beginnen ;o) …

    Gefällt 1 Person

    • Wir sollten Weihnachten ganzjährig in unseren Herzen tragen. Warum dann auch nicht ganzjährig Stollen, Lebkuchen und Spekulatius? ;-)

      Gefällt 2 Personen

      • diespringerin schreibt:

        Vielleicht, um etwas zu haben, worauf man sich auch wieder freuen kann, so wie die Erdbeeren im Garten, die auch nur zu einer bestimmten Jahreszeit wachsen? :o) Die dann so viel köstlicher schmecken als jene aus fernen Ländern, tiefgekühlte oder im Glashaus gezogene? Weil es für alles einen Zeit und einen Ort gibt? Und ja, andererseits: warum nicht ganzjährig Mehlspeisen? :o) :o) :o) Lustvolles Leben kann so achtsam sein, eigentlich kann nur lustvolles Leben achtsam sein …

        Gefällt 3 Personen

  2. Karin schreibt:

    Auch wenn ich die ungesundere Variante esse (trotzdem aber sehr gesund bin -:) freue ich mich auf die ersten Dominosteine und die Elisenlebkuchen von Lambertz , nur bitterschokoladig müssen sie sein. Die haben aber auch Biovarianten inzwischen im Programm, ob vegan entzieht sich meiner Kenntnis. Für meine töchterliche Biofraktion muss ich immer auf die Suche gehen.
    Aber ich fange erst im Oktober an, jetzt sind noch Sommergenüsse angesagt.
    Endsommersonnige Grüße vom Dach, Karin

    Gefällt 2 Personen

    • Es geht nicht um ungesund. Ob pflanzlich oder tierisch, man kann sich mit beidem ungesund ernähren. Es geht um das unendliche, nicht mehr fassbare Leid, das 99% der Tiere, die wir – nicht nutzen, sondern – ausbeuten. Deshalb die rein pflanzliche Ernährung. Liebe Grüße, Bernd

      Gefällt 3 Personen

      • Karin schreibt:

        Lieber Bernd, ich weiß um die Philosophie und das Denken dahinter und bewundere alle Menschen, die sich diese Denk- und Verhaltensweise zu eigen machen. Ich mag nur diese Vermarktung, die auch hinter Bio und Vegan steckt, diese Doktrinen nicht. Ich respektiere die Haltung und Lebensweise meiner Tochter, erwarte aber auch von ihr, dass sie meine respektiert. Wenn ich sie zu Besuch habe, koche ich natürlich nur Dinge aus biologischen Zutaten, wasche ihre Wäsche mit den Waschmitteln, die sie benutzen usw.usf. Ende des Monats habe ich sie wieder zu Besuch und freue mich -:)))
        Was das Ausbeuten anbelangt: was beuten und haben wir schon immer nicht ausgebeutet ? Lieber Gruss an Dich zurück., Karin

        Gefällt 1 Person

        • Ich mag die häßliche Fratze unserer derzeitigen Marktwirtschaft auch nicht. Wenn ich mir das wöchentliche Blatt von Kaufland, Aldi & Co. anschaue, dann weiß ich, was vermarktet wird: Billig-Fleisch, Billig-Lebensmittel aus tierischen Produkten. Ich kann nicht erkennen, dass unsere Supermärkte vegan vermarkten, bio ein wenig. Für jedes Stück tierischer Nahrung wurde einem Tier unvorstellbares Leid zugefügt; es sei denn, es wurde unter Bioland/Neuland-Richtlinien aufgezogen, gehalten, transportiert und geschlachtet. Doch deren Marktanteil ist marginal. Ich möchte übrigens niemanden missionieren. Jeder Mensch hat genügend Verstand aus den vorliegenden Informationen, seine Schlüsse zu ziehen. Ich respektiere jeden Konsumenten tierischer Produkte, solange er diese nicht als Fetisch betrachtet. Und wenn ich eingeladen werde, erwarte ich nicht, dass es für mich eine Extra-WurstPflanze gibt. Ich esse, was auf den Tisch kommt. Andererseits gibt es, wenn ich einlade, nichts tierisches. Ja, von unserem ausbeuterischen Verhalten können gerade Afrikaner lebhaft berichten. Wie wir ihre heutigen Vorfahren ausbeuteten und wie wir sie heute mit Freihandelsabkommen weiter ausbeuten. Deshalb kommen die (Nachfahren der) Ausgebeuteten auch zu uns, um sich ihren Anteil an unserem Wohlstand, der auch ihr Wohlstand sein könnte, zu holen. Liebe Grüße, Bernd

          Gefällt 5 Personen

          • Karin schreibt:

            Wir müssen das große Umdenken in die Köpfe der jüngeren Generation legen, damit sie es weitergeben, doch weil leider so viele von ihnen missionieren wollen, geht das oft schief. Dann werden sie als Sektierer, Spinner abgetan, wie früher auch in der Politik die Grünen, alle Parteien, die einmal etwas anderes wollten und sich leider auch wieder der Marktwirtschaft anpassen.
            Zu sensibilisieren, so wie Du es unermütlich tust, ist der richtige Weg.
            Zu den Supermärkten: manche bieten vielfach heute auch hochwertiges Fleisch (zumindestkenne ich das von Lidl) an, das ist aber nicht in den Prospekten zu finden und dieses Fleisch ist dort teuer und gut und nur in kleinen Mengen zu finden. Im Bioregal bei Lidl würde ich nie etwas kaufen. Aber z.B. beim Gemüse: es gibt Zucchini, Gurken, Tomaten und mehr, alles in Plastik eingeschweißt!!! Da gehe ich auf den Markt zu Akerley, die auch nicht nur eigene Produkte haben, diese aber immer getrennt als zugekauft ausweisen.
            Wir könnten stundenlang darüber diskutieren; mir ging heute Morgen die Eroberung der Kontinente durch die Europäer auch durch den Kopf und das Unheil, dass wir über ALLE gebracht haben aus Gier und Besitzdenken.
            Und die Machthaber z.B. in Afrika, die heute die eigenen Landsleute ausbeuten, haben wir selber an die Macht gebracht, so auch im Vorderen Orient.
            Liebe nachdenkliche Grüße Karin

            Gefällt 2 Personen

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.