Milch – weißes Gold oder reines Gift? | Montag, 15.10.18, 22:25 Uhr, ORF III

Von Kindheit an lernen wir, wie gesund Milch ist: Sie macht groß und stark, ist ein wichtiger Kalziumlieferant und enthält wertvolle Proteine.

Kurz gesagt: Die Milch macht’s.

Oder macht sie uns eigentlich doch nur krank?

Pro Tag konsumiert jeder Österreicher im Schnitt einen Viertelliter Milch.

Doch immer mehr Menschen vermuten, Milch und vor allem den Milchzucker Laktose nicht zu vertragen – davon Bauchschmerzen und Verdauungsstörungen zu bekommen.

Zudem soll hoher Milchkonsum das Krebsrisiko erhöhen.

Aber was stimmt denn nun tatsächlich?
Ist Milch ein gesunder Energielieferant oder doch pures Gift?
Und was bedeutet die Milchindustrie für unsere Umwelt?

Darüber diskutieren Marlene Kaufmann und Reiner Reitsamer mit ihren Gästen:
Johann Költringer (Vereinigung Österreichischer Milchverarbeiter),
Felix Hnat (Vegane Gesellschaft),
Eveline Eselböck (Gastronomin) und
Kurt Schmidinger (Lebensmittelwissenschaftler und Geophysiker)


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter Ernaehrung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Milch – weißes Gold oder reines Gift? | Montag, 15.10.18, 22:25 Uhr, ORF III

  1. Deine Christine! schreibt:

    Auch bei MS wird das Thema stark diskutiert… 😊

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.