Affäre.

Immer wenn er in die Stadt kam, sandte er ihr eine SMS.

abc.etüden | Abweichung, unabwendbar, verengen

abc.etüden | Abweichung, unabwendbar, verengen

Die Zeit bis zu seiner Ankunft war dann knapp.
Dank flexibler Arbeitszeiten und Vertrauensarbeitszeit konnte sie ihren Arbeitsplatz umgehend verlassen und nach Hause gehen.
Auf dem Weg dorthin kaufte sie, die Teetrinkerin, seinen Lieblingskaffee und -kuchen.

Wenn es klingelte freute sie sich wie Bolle, stürzte zur Tür, öffnete sie ruckartig und sah in sein strahlendes Gesicht und seine blitzenden, spitzbübischen Augen.

Nach einer langen Umarmung und einem ebenso langen Kuss, rissen sie sich die Kleider vom Leib und liebten sich inniglich; danach brühte sie frischen Kaffee und Tee und sie aßen jeder ein Stück Kuchen.

Je länger dieses Verhältnis dauerte und je intensiver sie hoffte, dass er sie öfter besuchte und sie ein öffentliches Paar werden könnten, desto mehr verengte sich ihr Blickfeld und ihre Gedankenwelt: alles kreiste nur noch um ihn.
Sie machte Flüchtigkeitsfehler beim Arbeiten, verschlief häufiger, vernächlässigte, an den vielen Tagen ohne ihn, ihr Äußeres.

Nach drei Jahren begann er mit Abweichungen seines Verhaltens: er kam seltener, seine Küsse wurden flüchtiger, seine Bewegungen fahriger und ihr Liebesspiel kürzer und oberflächlicher.

Unabwendbar ruhte ihr Blick an diesem Morgen auf der Schlagzeile ihrer Tageszeitung: Er war am Flughafen wegen des Verdachts verhaftet worden, eine seiner ca. zehn Geliebten vergewaltigt zu haben.

 

Die Personen und die Handlung der Geschichte sind frei erfunden. Etwaige Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Begebenheiten oder lebenden oder verstorbenen Personen wären rein zufällig.

Inspiration: https://365tageasatzaday.wordpress.com/2019/06/02/schreibeinladung-fuer-die-textwochen-23-24-19-wortspende-von-werner-kastens/

Dieser Artikel ist unter CC BY-NC-ND 4.0 lizenziert.
[Teilen erlaubt mit Namensnennung – Nicht-kommerziell – Keine Bearbeitung]


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPfiction abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Affäre.

  1. nandalya schreibt:

    10 Geliebte? Nee, ist klar :D

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Schreibeinladung für die Textwochen 25.26.19 | Wortspende von viola-et-cetera | Irgendwas ist immer

  3. violaetcetera schreibt:

    Da hat deine Protagonistin anscheinend wirklich Glück gehabt. Egal, was die beiden arrangiert haben, das muss ein Schock sein.

    Liken

  4. Christiane schreibt:

    Da fallen mir viele hässliche Dinge für den Mann ein und wenige für die Frau.
    So was ist so einfach, wenn einem der innere – wie nenne ich es – Anstand fehlt. Man(n) muss nicht immer tun, was man kann. Frau auch nicht. Und zumindest von einer gewissen Blauäugigkeit kann ich sie nicht freisprechen.
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 1 Person

    • Ach, es kommt ja darauf an, was die Beiden miteinander verhandelt und besprochen haben. Was gefragt wurde und was darauf geantwortet wurde. | Ich rate jedem/jeder Geliebten, die sich Hoffnung auf ein Mehr macht und nicht mit der Rolle des/der Geliebten glücklich ist: Finger weg. Am Ende steht fast immer Leid. Liebe Grüße, Bernd

      Gefällt 2 Personen

  5. Werner Kastens schreibt:

    10er Potenz nennt man das wohl.

    Gefällt 1 Person

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.